Spröde und rissige Lippen verderben jeden Kuss

Mit Hilfe von Cannabis kannst du sie wieder aufpolieren

In der kalten Jahreszeit reagiert deine Haut besonders empfindlich. Die Lippen erwischt es meist zuerst: Sie werden rissig und schmerzen. Der neueste Trend sind Pflegeprodukte mit CBD, die Linderung bringen und vorbeugen sollen.

Du kannst ihn einfach nicht abstellen, den Winter. Alle Jahre wieder sinken die Temperaturen, bis du dich nur noch dick bekleidet mit möglichst wenig sichtbaren Körperstellen vor die Tür bewegst. Wenn du überhaupt rausgehst — denn kalte Temperaturen und wenig Sonne nagen ohnehin an der Stimmung. Wenn dann noch spröde und rissige Haut dazukommt, wollen wir uns am liebsten tief unter einer Bettdecke verkriechen. 

Kälte — eine Herausforderung für deine Haut

Bei der richtigen Gesichtspflege tun sich generell viele schwer. Aber durch die Kälte in den Wintermonaten droht zusätzliche Gefahr. Im Gesicht merkst du es meist zuerst, dass etwas nicht stimmt. Die Haut fühlt sich angespannt an, wird trocken und rot. Vor allem die Lippen sind besonders anfällig, denn die Haut ist hier sehr dünn und kaum vor der Kälte zu schützen. Noch Schlimmer wird es dadurch, dass du deine Lippen oft befeuchtest, um das Spannungsgefühl loszuwerden. Was kurzzeitige Linderung bringt, ist auf lange Sicht gesehen kontraproduktiv. Denn so entziehst du der ohnehin beanspruchten Hautpartie noch zusätzlich Feuchtigkeit. Auch trockene Heizungsluft trägt ihren Teil dazu bei und strapaziert die Haut noch mehr.

Wenn deine Lippen zu sehr austrocknen, wird es leider besonders unangenehm: Die Haut verliert ihre Widerstandskraft und kapituliert. Das Ergebnis sind aufgesprungene Lippen. Das sieht nicht nur unschön aus, es tut auch noch höllisch weh. Und wenn sich die Lippen wie Schmirgelpapier anfühlen, macht auch das Küssen keinen Spaß mehr.

Dann hilft nur noch eins: Eine neue Schutzschicht für die Lippen muss her. Vorübergehende Abhilfe schaffen Hausmittelchen wie Honig oder Olivenöl. Aber diese Helferchen kannst du schlecht überall hin mitnehmen und der Wohlfühlfaktor ist auch ziemlich gering. Wenn du deinen Lippen langfristig Gutes tun willst, helfen spezielle Pflegeprodukte. Und hier haben wir einen ausgefallenen Tipp für dich: Pflegeprodukte mit Cannabidiol (CBD) als Inhaltsstoff.

Cannabis für die Haut? Mag seltsam klingen, hat sich aber als effektives Mittel herausgestellt. Denn durch die entzündungshemmende Wirkung von Cannabidiol (CBD) kann die Haut sich schneller regenerieren und ist weniger anfällig für neue Schäden. Und der Hanfextrakt hat keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Die vielen Facetten von Cannabis

Das Cannabinoid CBD ist zwar ein Bestandteil der Cannabispflanze, hat aber mit deren berauschender Wirkung nichts zu tun. Diesen Schuh muss sich das in diesem Zusammenhang bekannte THC (Tetrahydrocannabinol) anziehen, das in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz fällt und deshalb nicht frei verkäuflich ist. CBD hingegen ist nicht psychoaktiv, hat also keinen Einfluss auf das Bewusstsein und sorgt für keinen Rausch. Stattdessen kann es zum Beispiel Haut und Haaren einige Vorteile mit auf den Weg geben.
Die Substanz wird aus dem oberen Teil und den Blüten der Hanfpflanze extrahiert. Diese enthält im Gegensatz zu anderen Cannabisgewächsen nur einen geringen Anteil von THC (unter 0,2 %). Als Nutzhanf wird die Pflanze deshalb legal angebaut und vielfältig verwendet: in Textilien, zum Kochen oder eben in Kosmetika. Auch die Medizin ist auf dem Weg, die positive Wirkung von CBD bei der Behandlung verschiedener Krankheiten zu erforschen. Menschen mit Multipler Sklerose (MS) kann der Wirkstoff bereits helfen. Bei der Behandlung von Krebspatienten gibt es auch schon erste Ergebnisse zur  Wirkung von Cannabidiol. Wie genau es erfolgreich bei der Therapie von weiteren Erkrankungen helfen kann, steht auf dem Prüfstand.

Wie CBD im Körper wirkt

Über die genaue Wirkungsweise von CBD ist bisher noch wenig bekannt. Sie scheint sehr komplex zu sein und in der Forschung arbeitet man mit Hochdruck an diesem Thema. Doch einige Erkenntnisse sind bereits sehr erfolgversprechend. Die Wirkung von CBD auf den menschlichen Körper ist dadurch begünstigt, dass er auch selbst Cannabinoide herstellen kann. Entsprechend gut kann sich auch das aus der Hanfpflanze gewonnene CBD in deinem Körper eingliedern. Die Forschung geht davon aus, dass sich CBD an körpereigene Rezeptoren bindet, die Schmerz- und Entzündungsreaktionen beeinflussen. Es soll so dem Organismus helfen, sich selbst wieder in Balance zu bringen. Entsprechend kann CBD auf mehreren Ebenen wirken und positive Effekte auf Stimmung, Appetit, Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden. In mehreren Studien konnten therapeutische Effekte nachgewiesen werden. Für die Verwendung in Medizin und Pflege ergeben sich hier also vielfältige Möglichkeiten. 

Salben, Tinkturen oder Öle mit CBD sind vielversprechende Mittel für die Behandlung von Hautirritationen. Das reicht von der Lippenpflege bis hin zu langwierigen Hautproblemen wie Neurodermitis. Für eine Selbstbehandlung deiner Haut ist der Hanfextrakt auch deshalb so gut geeignet, weil neben den entzündungshemmenden und pflegenden Effekten keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten. 

Ob du den Hanfextrakt in Pflegeprodukten verwendest oder es als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln direkt zu dir nimmst: Das darin enthaltene CBD kann positiv auf den Körper wirken. Angefangen bei deinen Lippen, die den Winter ohne den lästigen Raufaser-Look überstehen können, kannst du auch deine empfindliche Gesichtshaut damit pflegen. Speziell gegen Akne gibt es mittlerweile Kosmetika, die mittels CBD die Talgproduktion senken sollen. Auch zur Vorbeugung eignen sich die Pflegeprodukte für den täglichen Gebrauch.  Je nach Anwendungsbereich enthalten sie CBD in unterschiedlich hoher Konzentration. 

Gelassen durch die kalten Monate

Wenn dich also der Winter in der Hautpflege wieder aufs Neue herausfordert, hast du jetzt eine passende Antwort parat. Dass in einer Pflanze wie Cannabis so viele positive Eigenschaften schlummern, ist erstaunlich und erfreulich zugleich. Pflegeprodukte mit dem Inhaltsstoff CBD eignen sich hervorragend, um die Haut vor Strapazen zu bewahren und schmerzende Stellen zu behandeln. Auch deinen Lippen gönnst du mit der richtigen Pflege eine Extraportion Schutz. So überstehst du die kalte, dunkle Jahreszeit ohne Stimmungstief.