Stylisch durch den Sommer mit Flip-Flops und passendem Nagellack

wir brauchen jetzt schöne Füße, lackierte Nägel und coole Zehentrenner

Ernie & Bert, Bonnie & Clyde, Bohlen & „DSDS“: Es gibt Duos, die einfach zusammengehören. Auch ein cooler Flip-Flop ist ohne den passenden Nagellack nur halb so schön. Hier kommen die Love-Couples des Sommers. Plus: Smarte Helfer für schöne Füße

Für schöne Füße, Hornhaut entfernen

Hornhaut tut weh und sieht nicht gut aus. Da kann der Schuh noch so toll sein. Deshalb sollten betreffende Stellen einmal pro Woche bearbeitet werden.

Hautschuppen beseitigen

Die lange Zeit in geschlossenen Schuhen ist nicht spurlos an den Füßen vorbeigegangen. Trockenheit und raue Haut sind die Folge. Ein Fuß-Peeling ist die Lösung.

Mit Frische versorgen

Flip-Flops sind offen und luftig, aber häufig auch aus Kunststoff, der die Füße schwitzen lässt. Fuß-Deo z. B. in Tuchform passt in jede Tasche und ist superpraktisch.

 Erst in Form bringen, dann Nagellack

Ohne gepflegte Nägel sieht auch der schönste Lack nach nichts aus. Zuerst werden die Nägel gekürzt und dann poliert. Das klappt am besten mit einem Buffer mit unterschiedlichen Blättern.

Schnelle Heilung

Endlich geht’s ins Schwimmbad und in die offenen Schuhe. Damit steigt aber auch die Gefahr von Nagelpilz. Weiße Stellen auf den Nägeln und Juckreiz sind Anzeichen dafür. Beim ersten Symptom z. B. mit einem medizinischen Nagellack behandeln.