Trend-Frisuren Herbst 2016: Valentina Pahde zeigt die angesagten Looks vom Catwalk

So stylst du die coolen Frisuren von "GZSZ"-Star uns neue Frisuren für den Herbst vor

Exklusiv für IN präsentiert die hübsche „GZSZ“-Schauspielerin Valentina Pahde die angesagtesten Hairstyles für diese Saison – frisch vom Catwalk! Wie du die Looks der schönen Actress nachstylen kannst, hier gibt's die Anleitungen!

Casual sideswept

Revival-Alarm: Hello 80s! Die Sideswept Waves erobern auch in diesem Jahr den Laufsteg – nur lässiger. SO GEHT’S: zunächst eine Stylingcreme mit integriertem Hitzeschutz ins feuchte Haar einarbeiten, anschließend trocken föhnen. Mit dem Glätteisen Wellen formen. Für den Beach Waves Look das Haar mit den Fingern leicht durchkämmen und die Wellen mit Sea Salt Spray fixieren. Etwas Puderspray im Haar verteilt, sorgt für Griffigkeit. Nun das Deckhaar und die Konturen mit einer Toupierbürste bearbeiten. Die linke, seitliche Partie ab Ohrhöhe über dem Oberkopf nach rechts stylen und mit einer Klemme feststecken. Als Finish Haarspray aufsprühen – fertig!

Schmucker Dutt

Ob leger oder glamourös: Der Dutt erhält diesen Herbst mit dem richtigen Accessoire ein Style-Upgrade. SO GEHT’S: strukturverleihendes Mousse in die Längen kneten. Die Haare hochkämmen, am Oberkopf zu einem Pferdeschwanz binden und mit einem Gummi fixieren. Den Zopf über den Handrücken einschlagen, zu einer Schlaufe legen, um das Haargummi wickeln und die Enden mit Klemmen unsichtbar befestigen. Nun den „Bun Cuff“ (dt.: Dutt-Spange) um den Haarknoten stecken. Haarspray sorgt für ordentlich Halt.

Twisted Braid

Zöpfe bleiben auch diese Saison auf der Überholspur. Locker gekordelt, wie bei Valentinas Version, werden Cinderella-Träume war. SO GEHT’S: einen Klecks Stylingcreme in den Handflächen verreiben und über das Haar streichen. Nun die Längen im Nacken zu einem tiefen Pferdeschwanz binden und mit einem Gummi befestigen. Das Haar in zwei Partien separieren und beide Strähnen im Uhrzeigersinn eindrehen. Anschließend beide Stränge gegen den Uhrzeigersinn kreuzen: rechten Strang über linken Strang legen und so lange fortführen, bis das Zopfende erreicht ist. Unbedingt darauf achten, dass die zwei Tranchen stets eingedreht bleiben. Glanzspray sparsam aufgesprüht, zaubert einen schönen Schimmer. Etwas Haarspray zum Abschluss fixiert das Styling.

Retro-Waves

Look like a Hollywoodstar? Das funktioniert mit diesen Wasserwellen ganz easy – Glamour-Faktor für den Abend inklusive! SO GEHT’S: eine walnussgroße Portion Wet Gel in die vordere Ponypartie einarbeiten. Mit einem Stielkamm Wellen formen und festclipsen. Im Nacken einen tiefsitzenden Pferdeschwanz binden. Anschließend eine Strähne aus dem Zopf nehmen, um das Haargummi wickeln und mit Klemmen feststecken. Zum Schluss einen Chignon drehen und mit Nadeln fixieren. Etwas Haargloss lässt das Styling glänzen.

Cool geklammert

Jetzt werden die Bobby Pins grafisch angeordnet und zum Schmuckstück umfunktioniert – so verwandelt sich jedes Styling zum Eyecatcher! SO GEHT‘S: Volumenschaum ins feuchte Haar geben und trocken föhnen – das baut Fülle auf. Im zweiten Schritt sorgt Puderspray für mehr Struktur und Griffigkeit. Nun das Haar mit einer großen Paddlebrush nach hinten Bürsten und entlang der Konturen, dicht an der Kopfhaut, große Klammern von unten nach oben ins Haar schieben. Anschließend die Längen in großzügigen Toupierbewegungen nach oben schieben und mit einer ordentlichen Portion Haarspray abschließen.