Unreinheiten loswerden: Porentiefe Reinigung dank Skin Steamer

Die schnelle Wellness-Behandlung für zu Hause

Der effektivste Weg, um Unreinheiten loszuwerden, ist ein Skin Steamer. Mithilfe von Wasserdampf wird dein Gesicht porentief gereinigt. Wir verraten dir, wie das Wellness-Treatment für zu Hause aussieht … 

Wie funktionieren Skin Steamer? 

Die sogenannten Skin Steamer oder auch Dampfbäder erzeugen einen angenehmen Wasserdampf, der sich auf dein Gesicht legt. Dadurch werden nicht nur die Poren geöffnet, auch abgestorbene Hautschuppen und Öle können so gelöst werden. Ein weiterer Pluspunkt: Unreinheiten soll nun besser entfernt werden können. 

Für eine optimale Reinigung empfehlen die Hersteller, das Dampfbad circa fünf Minuten auf dein Gesicht wirken zu lassen. Danach kannst du mit einem ausführlichen Beauty-Treatment fortfahren. 

Da die Poren nun geöffnet sind, kannst du die Unreinheiten mittels eines sanften Peelings abtragen. Mitesser, Pickel und Co. haben garantiert keine Chance mehr. 

Ein Tipp: Nachdem du die Unreinheiten entfernt hast, kannst du nun zu deinen üblichen Pflegeprodukten greifen. Wichtig dabei ist nur, dass du auf leichte Gel-Formeln setzt. Diese verstopfen deine Poren nicht direkt wieder. 

 

 

Wie sieht die richtige Anwendung aus? 

Wie bereits oben erwähnt, reicht es völlig aus, das Gesicht für circa fünf Minuten mit dem Skin Steamer auf die Beauty-Behandlung vorzubereiten. Da nach der Anwendung allerdings leichte Rötungen auftreten können, ist es besser, das Dampfbad kurz vor dem Schlafengehen zu benutzen. 

So kann sich die Haut im Anschluss regenerieren und die Pflegeprodukte, wie zum Beispiel ein gutes Serum sowie eine reichhaltige Nachtcreme, besser aufnehmen. 

Für wen eigenen sich Dampfbäder? 

Im Prinzip kann jeder mit dem Skin Steamer hartnäckige Unreinheiten loswerden. Selbst empfindliche Haut hat nichts zu befürchten, da es sich bei der Behandlung lediglich um Wasserdampf handelt. 

Dennoch sollten Menschen, die eher zu einer trockenen Haut neigen, vorsichtiger beim Dampfbad vorgehen. Der Grund: Die Haut kann durch das Beauty-Treatment noch mehr austrocknen. Deshalb sollte man im Anschluss unbedingt auf eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr in Form von Masken und Cremes setzen. 

Und falls du an Rosazea leidest, dann solltest du die Behandlung mit dem Skin Steamer am besten mit deinem Dermatologen abklären. Es kann nämlich passieren, dass kleine Adern durch die verstärkte Durchblutung platzen. Und statt die Unreinheiten loszuwerden, könnten durch das Dampfbad kleine Pickel auftreten, da sich Bakterien in die geöffneten Poren legen könnten. 

Die 3 besten Skin Steamer


1. Okachi Gliya "Professionelle Gesichtssauna", hier für ca. 27 Euro shoppen
2. Grundig "FS 4820 Gesichtssauna", hier für ca. 25 Euro shoppen 
3. Wolady "Gesichtssauna", hier für ca. 29 Euro shoppen

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Porensauger: Dieses Beauty-Tool entfernt Mitesser effektiv

Gesichtsreinigung: Dieser Cleanser verkauft sich alle 15 Sekunden