Zwei Stars, ein Beauty-Trend: Wem steht es besser?

Wir lassen die Promidamen im Beauty-Battle antreten

Ein Trend, zwei Celebritys und die Frage aller Fragen: Wer trägt den Style besser? Es kann nur einen Sieger geben. Wir lassen die Promi-Ladys gegeneinander antreten und zeigen, wer in Sachen Beauty die Nase vorn hat.

Zur Übersicht
MESSY HAIR Model Suki Waterhouse, 24, nimmt den Out-of-Bed-Look etwas zu wörtlich und wirkt insgesamt ein wenig müde und fahl. California-Girl Blake Lively, 28, hat’s besser drauf: Sie mixt zur lockeren Frisur roséfarbenen Lippenstift und ein bezauberndes Lächeln. ROTER LIDSCHATTEN Hollywood-Beauty Olivia Wilde, 32, macht alles richtig. Bei ihr harmoniert der satte Bordeaux-Ton auf den Lidern toll mit ihrem sonnengebräunten Teint. „Twilight“-Star Kristen Stewart, 26, beweist leider kein gutes Händchen. Zu ihrer hellen Hautfarbe wirken die roten Augen wie eine schlecht sitzende Superhelden-Maske. SLEEK SCHEITEL Hätte Topmodel Kendall Jenner, 20, ein wenig sorgfäl-tiger gearbeitet und an Stirn und Schläfen die Haare gebändigt, wäre ihr der Stilsieg vielleicht noch sicher gewesen. So zieht aber Britin Lily Collins, 27, mit akkurat gezogenem Scheitel, tollem Glanz und elegantem Touch ganz klar an ihr vorbei. SOMMERSPROSSEN Die süßen Sonnenpünktchen stehen beiden Schauspielerinnen richtig gut. Emma Watson, 26, liegt aber einen Hauch weiter vorn. Sie braucht außer roten Lippen und dezentem Schmuck kein weiteres Highlight. US-Schauspielerin Olivia Munn, 35, setzt auf XL-Klunker – und nimmt dem Look so seine Natürlichkeit. MATTE LIPPEN Hollywood-Star Kate Bosworth, 33, trägt Glow auf Wangen und Stirn. Die Kombi geht leider nach hinten los. Schauspielerin Kirsten Dunst, 34, ist konsequenter. Sie setzt auf ein komplett mattes Make-up und beweist so definitiv mehr Schminkgefühl. BOXER-ZÖPFE Diese Runde geht an Laufstegschönheit Karlie Kloss, 23. Sie trägt die angesagten Boxing-Braids eng am Kopf geflochten und ein wenig unperfekt. Das wirkt mädchenhaft und charmant. Sängerin Katy Perry, 31, wollte es scheinbar traditioneller und hat die Zöpfe altmodisch in Heidi-Manier gestylt. Das sieht leider mehr nach Oktoberfest als coolem Streetstyle aus.