Beuteltaschen aka Hipster-Tasche? Wir räumen mit dem Mythos auf!

Bei dem Wort Beuteltaschen denken viele zuerst an die guten alten Turnbeutel, die wir uns im Grundschulalter auf den Tornister geschnallt haben. Für alle, die sie auch jetzt noch tragen: Hoffentlich habt ihr das bunte Pferde- oder Astronautenmuster durch einen lässigen Spruch oder einen genialen Print getauscht! Aber zurück zu den Beuteltaschen – gemeint sind Handtaschen in einer beutelähnlichen Form. Warum wir sie lieben und euch vorstellen möchten? Ganz einfach: Sie bieten jede Menge Platz für alles, was Frau niemals in ihrer Handtasche braucht!

Zu welchen Looks passen Beuteltaschen?

Wie fast jede Handtasche gibt es auch die Beuteltaschen in verschiedenen Stilrichtungen: von sportlich über chic bis zu extravagant. Wenn ihr einen schlichten Kleidungsstil bevorzugt, könnt ihr euer Outfit mit einer Beuteltasche mit Applikationen pimpen – zu einem Ausgeh-Outfit eignet sich eine dezente kleine Variante einer Beuteltasche aus Leder. Falls ihr nicht wisst, wie ihr sie kombinieren könnt, findet ihr im Online Shop von ABOUT YOU zu jeder Beuteltasche auch Outfit-Inspirationen für die unterschiedlichen Looks.

Beuteltasche für schicke Events – echt jetzt?

Zugegebenermaßen klingt das Wort „Beuteltasche“ nicht besonders Haute-Couture-like. Oder habt ihr schon mal jemanden sagen hören: „Zu meinem Abendkleid passt meine Beuteltasche super!“? Wir jedenfalls nicht! Da klingen Modelle wie Clutch oder Schultertasche irgendwie ansprechender. Trotzdem könnt ihr Beuteltaschen auch zu schicken Dresscodes tragen. Es kommt lediglich auf das passende Material und die richtige Form an. Wählt Materialien mit glatten Oberflächen und entscheidet euch für eine dezente Farbe. Schließlich soll euch die Tasche ja auch nicht die Show stehlen!

Auch für den Alltag ein toller Begleiter

Aufgrund ihres großen Fassungsvermögens eignen sich Beuteltaschen super für den Alltag. Egal ob für die Schule, die Uni oder das Büro – ihr bekommt problemlos einen Laptop, einen Essensvorrat für den ganzen Tag sowie die kleinen alltäglichen Dinge bequem unter. Besonders toll finden wir übrigens, dass sich Beuteltaschen verschließen und auch vor dem Körper tragen lassen. So sind eure Sachen vor Langfingern sicher! Schicker ist es natürlich immer, sie über der Schulter zu tragen.

Die Gefahr des Stauraums

Leider birgt viel Platz in Handtaschen auch immer Nachteile mit sich. Wer beschränkt sich schon gerne auf das Wesentliche, wenn man Platz für jede Eventualität hat? Auch im Winter kann es sein, dass wir spontan unsere Sonnenbrille benötigen oder den Nagellackentferner obwohl wir Gelnägel haben. Damit ihr trotzdem den Überblick behaltet und nicht minutenlang kopfüber in eurer Beuteltasche verschwindet, gibt es sogenannte Taschen-Organizer – also eine Handtasche für die Handtasche. Klingt komisch, ist aber durchaus nützlich!