Grusel-Look: Miranda Kerr in weißer Transparenz-Robe

Das australische Model kann bei der Mailand Fashion Week nicht punkten

Miranda Kerr in Mailand

  Wirklich schön war die Robe, die sie trug, nicht. Am Abend sah das Model viel eleganter aus!

Eigentlich ist Miranda Kerr, 32, für ihre stilsicheren Looks bekannt. Ob bei Red Carpet-Events oder privat, die Australierin hat ein Händchen für Mode. Bei der Mailand Fashion Week hat sich Miranda Kerr jetzt aber einen ziemlich fiesen Fashion-Fauxpas geliefert!

Fieser Fashion-Fauxpas 

Eine Show, zwei Looks: Miranda Kerrs Besuch bei der Mailand Fashion Week war bestens geplant. Zur Show von La Koradior kam die 32-jährige Australierin in einer rot-schwarzen Seidenrobe, die ihre Kurven bestens betonte. Tagsüber allerdings erschien das Topmodel in einem Look, der uns so gar nicht gefallen wollte.

Weiß, transparent, mit Corsagen-Elementen und Spitzeneinsätzen kam das ziemlich unschöne Dress daher, das zudem nicht optimal saß. Viel zu tief saß das Kleid, die kreisrunden Einsätze, die die Brüste verdecken sollten, wirkten wie verzogen, auch an den Hüften trugen die Applikationen eher auf, als dass sie die schmalen Kurven der Australierin betonten. Dazu kombinierte Miranda Kerr ein schmales Seidentuch, das doch stark an die Mode der 90er erinnerte.

Miranda kann trotzdem strahlen

Trotz des ziemlich gruseligen Kleides strahlte Miranda Kerr mit der Mailänder Sonne um die Wette. Kein Wunder, schließlich ist die 32-Jährige endlich wieder frisch verliebt. Zwar war ihr Neu-Lover Evan Spiegel nicht mit in Mailand, trotzdem war dem Model anzusehen, dass sie nach der Trennung von Orlando Bloom wieder happy ist. Dem wird unterdessen eine heiße Affäre mit Kendall Jenner nachgesagt...