Ja, wir wollen! Kaviar Gauche zeigt traumhafte Brautmode in Paris

Brautmode made in Germany

Zwei deutsche Damen, die ganz oben in der Welt der exquisiten Schneiderkunst mitmischen, sind Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl vom Berliner Label Kaviar Gauche. Am Sonntagabend, 4. Oktober, zeigten sie bei der Paris Fashion Week ihre wunderschöne Bridal Couture für die kommende Hochzeitssaison…

Kaviar Gauche zitieren die Iris

Für ihre neueste Kollektion ließen sich Kaviar Gauche wieder von der Flora inspirieren. Diesmal ist das Leitmotiv die weiße Iris, die auch als Namensgeberin von „White Iris“ fungiert.

22 ivoryfarbene Teile umfasst die neue Kollektion und die sind wunderschön anzusehen. Voluminöse Rockteile, Plissee, florale Stickereien auf Tüll, hauchzarte Stoffe wie Chiffon, Organza und Seidentüll machen den Traum einer jeden Braut in spe wahr. Mesh-Elemente vereinen eine Prise Sexyness mit der feminin-unschuldigen Attitüde der Kaviar Gauche Brautkleider.

Besonderer Clou der neuen Kaviar Gauche Bridal Couture Kollektion: Die Schnitte und Formen sind vom Stil um 1900 inspiriert. So findet sich etwa auch ein Corsagen-Look in seiner modernen Interpretation darunter. Bei Kaviar Gauche geht es daher in der kommenden Spring/Summer Kollektion auch eher hochgeschlossen denn ultra sexy dekolletiert zu.

Catrice für Kaviar Gauche

 

 

Last touch of @catrice.cosmetics #kaviargauche #bridalcouture #wedding #pfw #kaviargauchegoestoparis

Ein von ♡Kaviar Gauche (@kaviargauche_official) gepostetes Foto am

 

Für das Make-up zeichnete sich zum zweiten Mal Catrice verantwortlich. Das Brand setzte auf einen ganz natürlichen Porzellan-Look mit Fokus auf farblich akzentuierten Lippen in leichtem Korall- und Rosa. Die Augen waren kaum betont, ein subtiler Glow ließ die Gesichter der Models strahlen.

Unser Fazit: So würden wir definitiv auch „Ja“ sagen!