Längere Beine: Die 7 besten Styling-Tipps

So schummelst du dich etwas größer

Egal wie groß eine Frau auch sein mag – von längeren Beinen träumt jede. Auch du hättest gerne Modelbeine à la Kendall Jenner, 23, oder Gigi Hadid, 23? Kein Problem. Mit den richtigen Styling-Tricks gewinnst auch du optisch ein paar Zentimeter dazu.

Diese 7 Style-Tricks schummeln längere Beine 

1. Auf Taille setzen: High-Waist-Jeans

Hüfthosen haben schon seit einer Weile ausgedient. Stattdessen liegen Fashion-Pieces mit hohem Bund im Trend. Ob Jeans oder Röcke – sie alle kommen in High-Waist-Modellen daher und legen den Fokus auf die Taille. Durch diesen Schnitt wirken die Beine direkt länger. Ein angenehmer Nebeneffekt: Kleidungsstücke mit hohem Bund kaschieren prima Hüftspeck, die perfekte Win-Win-Situation also.

1. Meraki "Skinny Jeans mit hohem Bund", hier für ca. 24 Euro shoppen
2. FIND "High-Waist-Rock mit Front-Reißverschluss", hier ab ca. 17 Euro shoppen

2.  Lange Hosen für längere Beine

Im ersten Moment mag dieser Styling-Trick zwar etwas seltsam klingen, aber tatsächlich lassen längere Hosen auch deine Beine optisch ein paar Zentimeter länger wirken. Greife am besten zu Skinny oder einer geraden Jeans mit dunkler Waschung, um die optische Täuschung perfekt zu machen. In Kombination mit High Heels sind die Modelmaße nahezu perfekt.

 

 

3.  Auf Längsstreifen setzen

Kurvige Frauen sollten von Oberteilen mit Querstreifen die Finger lassen, denn die tragen nur unnötig auf. Gleiches gilt für die Hosenbeine oder Maxi-Röcke: Mit Längsstreifen streckst du die Silhouette des Unterkörpers. 

1. FIND "Hose mit Streifenmuster", hier ab ca. 12 Euro shoppen
2. FIND "Hose mit Streifen und Gürtel", hier ab ca. 11 Euro shoppen

 

 

4. Monochrome Looks

Bereits im Herbst beeindruckten uns die Stars und Blogger mit Ton-in-Ton-Looks. Dieses Styling eignet sich ebenfalls perfekt, um längere Beine zu zaubern. Der Grund: Einfarbige Outfits strecken die gesamte Figur von Kopf bis Fuß. Wähle auch hier am besten dunklere Töne, die verstärken den Effekt nochmal.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Blake Lively (@blakelively) am

 

5. Längere Beine durch Cropped Oberteile

Damit der Unterkörper länger wirkt, musst du den Oberkörper verkürzen. Und wie gelingt das am besten? Richtig, mit Cropped Shirts. Ob bauchfreie Wickelblusen oder Pullover – Hauptsache du setzt deine Körpermitte in Szene. 

1. FIND "Samt-Crop-Top mit Metallic-Finish", hier ab ca. 7 Euro shoppen
2. Siennaa "Bauchfreier Pullover mit Ananas", hier ab ca. 4 Euro shoppen

6. Nudefarbene Schuhe

Ob Herzogin Kate, 37, deshalb immer mit nudefarbenen Pumps bei öffentlichen Veranstaltungen erscheint? Denn die hautfarbenen Schuhe strecken ebenfalls die Beine. Alternativ kannst du auch Treter in derselben Farbe wie deine Hose wählen. Auch so schummelst du ein paar Zentimeter dazu.

1. Stiefelparadies "Spitze Pumps mit Pfenningabsatz", hier ab ca. 12 Euro shoppen
2. Tamaris "Pumps", hier ab ca. 29 Euro shoppen

7. An den richtigen Stellen Haut zeigen

Gerade im Sommer kommt dieser Styling-Trick gut: Wenn du kurze Röcke oder Shorts trägst, wirken deine Beine automatisch länger. Damit du dich am Ende nicht zu nackig fühlst, kannst du zu deinem kurzen Fashion-Piece noch einen Longblazer oder einen Cardigan kombinieren. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Gigi Hadid (@gigihadid) am

 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Knackiger Po ohne Sport: Diese Jeans zaubern dir einen Traumhintern

Teddyfell-Jacken: Die Trend-Pieces zum Nachshoppen

Shapewear, die passt und bequem ist!