Trendige Tierliebe: Die coolsten Fake Fur Mäntel für den Herbst und Winter

Echter Pelz muss nicht (mehr) sein

Pelz ist nach wie vor ein großes Thema in der Modewelt und auch in diesem Herbst und Winter führt kein Weg an den haarigen Teilen vorbei. Klar für uns ist, dass wir dabei auf Fake Fur, also unechten Pelz, setzen. Wir verraten euch alles, was ihr über die politisch korrekte Version des Pelzmantels wissen müsst und zeigen euch die stylischsten Teile aus den Onlineshops.

Pelz ist out!

Echtpelz gilt in vielen Kulturkreisen bis heute als Statussymbol. Leider muss man in diesem Fall sagen, denn Kunst- bzw. Webpelz steht der natürlichen Variante in nichts mehr nach - im Gegenteil, immerhin müssen für die Produktion keine Tiere leiden und sterben. Ein Umdenken ist längst notwendig, finden wir. Vor allem im Hinblick darauf, dass für jeweils einen kurzen Mantel die Felle von durchschnittlich acht Füchsen, 25 Nerzen oder 35 Kaninchen gebraucht werden!

Fake Fur auf dem Vormarsch

Dass Fake Fur sich immer mehr durchsetzt, ist schon seit längerer Zeit zu beobachten. Grund dafür ist auch, dass Kunst- oder Webpelz dem echten immer ähnlicher sieht. Nur schwer lassen sich Kunst- und Echtpelz heute noch voneinander unterscheiden. Manchmal lässt sich nur mit der Brennprobe herausfinden, ob es ein echter Pelz ist, denn verbranntes Tierhaar riecht nach Horn, unechtes nach Plastik.

Ein Londoner Label setzt Fake Fur Trends

Mit seinen exzentrischen Fake Fur Mänteln hat sich das Label „Shrimps“ mittlerweile einen Namen in der Modebranche gemacht, die Modeprofis sind verrückt nach den coolen Items mit Wiedererkennungswert. Ob Natalie Massenet, Model Laura Bailey oder Stylistin Kate Foley - die Fashionistas zeigen sich nur zu gerne in den farbenfrohen, innovativen Entwürfen und gehen damit mit gutem Beispiel voran.

Auch große Ketten ziehen mit

Die britische Designerin Stella McCartney spricht sich schon seit Jahren komplett gegen die Verwendung tierischer Produkte aus, benutzt in ihren Kollektionen ausschließlich Fake Fur. Auch große Ketten wie Peek & Cloppenburg verzichten schon weitestgehend auf Echtfell. C&A etwa bietet gar kein Echtpelz mehr an.

Wir kuscheln uns in diesem Winter auch liebend gerne in Pelz - natürlich nur in unechten! In welche Modelle wir uns besonders verliebt haben, seht ihr in der Galerie…