"Victoria's Secret"-Show: Hausarrest, Social-Media-Verbot - so hart ist das Modelleben!

Bis dem großen Happening müssen die Engel eine Menge durchmachen

Heute (20. November) war es wieder soweit: In Shanghai fand die wohl heißeste Laufstegshow des Jahres statt, die „Victoria's Secret Fashion Show 2017“. Doch um die große Show nicht zu gefährden, müssen sich die Models an harte Regeln halten.

"Victoria's Secret Fashion"-Show 2017

Die wohl bekannteste Unterwäschenmarke „Victoria's Secret“ ließ ihre Engel wieder fliegen: In Shanghai liefen heute 55 Topmodels, unter ihnen Bella Hadid, 21, Candice Swanepoel, 29, Alessandra Ambrosio, 36, oder Adriana Lima, 36. Erst am 29. November wird die größte Fashion-Show des Jahres im TV zu sehen sein, doch wir haben jetzt schon ein paar Bilder für euch.

 

Embed from Getty Images

 

Für Alessandra Ambrosio war es die letzte VS-Show.

 

Embed from Getty Images

 

Die Engel zusammen mit der chinesischen Sängerin Li Yundi, Sänger Harry Styles und Miguel.

So hart sind die Topmodel-Regeln

Was man beim Anblick der sexy Lingerie-Parade nicht ahnt: Dieses Jahr kam es zu besonders schwerwiegenden Problemen. Demnach wurden Topmodel Gigi Hadid, 22, und einigen anderen Modelt die Einreise nach Shanghai verweigert! Auch Sängerin Katy Perry, 33, durfte aufgrund eines kontroversen Instagram-Videos nicht einreisen.

Für die glücklichen Auserwählten hieß es aber: Hausarrest, Social-Media-Verbot und ein eigener Vorkoster, bevor die Show starten kann. Damit keine weiteren Probleme entstehen können und die Show nicht gefährdet wird, standen die 55 Topmodels in ihrem „Mandarin Hotel“ unter Arrest - ohne Aufsicht durften sie das Hotel nicht verlassen! Die einzigen Ausnahmen: Das „VS Backstage Event“ oder der Besuch des Stores in Shanghai. Wie gnädig...

„Die Angst ist groß, dass einem der Models etwas zustoßen könnte“

Doch das war noch längst nicht alles, selbst alleine Essen wird ihnen untersagt. Damit ihnen auch ja nichts zustößt, wird das Essen von einem Vorkoster getestet. Was für ein Luxus, oder? Außerdem gilt striktes Social-Media-Verbot - bis nach der Show dürfen die VS-Engel auf ihren Profilen keine Videos des Laufstegs und der Looks veröffentlicht werden. Nach Spaß klingt das eher nicht ...

Viele sind mit Familie und Freunden hier, niemand kann aber etwas mit ihnen unternehmen. Sie langweilen sich. Die Angst ist groß, dass einem der Models etwas zustoßen könnte, was dazu führt, dass die Show abgesagt wird,

 verrät eine Mitarbeiterin gegenüber „Bild“.

VS-Models unter Beobachtung

Das Thema Sicherheit wird bei den „Victoria's Secret“-Models besonders groß geschrieben. Demnach soll auf jeder Etage des Hotels jeweils ein Sicherheitsmitarbeiter dafür sorgen, dass den Topmodels niemand zu nahe kommt. Dazu kommt noch, dass die Schönheiten das Hotel natürlich nur über einen Hintereingang betreten dürfen. Und als wäre das nicht langsam genug mit den ganzen Sicherheitsvorkehrungen, wird ihnen eine private Bar zur Verfügung gestellt, zu der nur Mitarbeiter von der Lingerie-Marke gegen Vorlage des Ausweises Zutritt haben. 

Puh, bei diesen Regeln können die Models nun wirklich froh sein, dass die Show endlich im Kasten ist!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!