Schicke Outfits für das Oktoberfest zusammenstellen

Das sind die schönsten Wiesn-Looks

Wer sich einen oder gar mehrere Tage auf dem berühmten Münchener Oktoberfest aufhält, der sollte sich auch entsprechend kleiden. In Jeans und T-Shirt aufzutauchen, kommt bei diesem Event nicht infrage. Das wäre ohnehin viel zu schade, denn die Trachten für Damen und Herren stehen einfach jedem zu Gesicht. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie sich für ein passendes Outfit entscheiden.

Als Herr immer gut angezogen auf die Wiesn

Fesch sollten Sie aussehen, die Herren auf dem Oktoberfest. Das gelingt am besten, indem alte Traditionen mit neuen Trends verknüpft werden. Außerdem wichtig: Das Outfit muss zu Ihnen als Typ passen. Sitzen die klassischen Lederhosen für Herren optimal, kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Achten Sie hierbei vor allem auf eine gute Passform. Sie haben einen kleinen Bauchansatz? Das ist kein Problem, solange Sie keine zu engen Hemden oder Lederhosen tragen. Das ergibt auf dem Oktoberfest ohnehin keinen Sinn, denn das eine oder andere Bier und eine Bratwurst müssen auf jeden Fall noch hineinpassen.

Wenn es sich um einen goldenen Oktober mit milden Temperaturen handelt, sollten Sie als Mann unbedingt Bein zeigen. Es ist von jeher Tradition, dass Herren neben einem weiten Hemd mit Karos schicke Lederhosen getragen werden, die nur bis zum Knie gehen. Alternativ hierzu können Sie sich für die etwas längere Variante entscheiden. Entsprechende Modelle gehen ungefähr bis zur Mitte der Wade.

Das Dirndl für die Damen: Einfach unverzichtbar

Was Damen auf dem Oktoberfest am liebsten und häufigsten tragen, liegt klar auf der Hand: natürlich das Dirndl. Sie haben als Frau hier ein wenig mehr Auswahl als die Herren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem extravaganten Dirndl in den Farben Schwarz oder Weiß? Generell sind Kleider besonders gerne gesehen, die eher züchtig geschnitten sind. Ein üppiges Dekolleté wird zwar allzu gerne gezeigt, die Beine sollte jedoch ruhig bedeckt werden. Wesentlich kürzere Kleider als bis zum Knie sieht man selten und das hat einen Grund: Im Oktober kann es empfindlich kalt werden. Außerdem lässt sich ein langes Kleid auch noch nach einigen Bier im Zaum halten, damit nicht aus Versehen zu viel Haut entblößt wird.

Was die Stoffe angeht, haben Sie als Frau heutzutage freie Hand. Es gibt sowohl moderne Dirndl aus Seide als auch aus Taft oder aus schlichter Baumwolle. Ob Sie sich für eine besonders ausgefallene Version entscheiden, hängt nicht nur vom eigenen Geschmack ab. Stimmen Sie das Dirndl am besten zu den Schuhen, der Tasche und dem Schmuck ab, damit am Ende alles zusammenpasst.

Als Paar auf die Wiesn: Die Outfits müssen harmonieren

Falls Sie gemeinsam mit Ihrem Partner auf das Oktoberfest gehen, dann sollten die beiden Outfits unbedingt miteinander harmonieren. Wenn sich kleine Details, spezielle Farben oder andere Raffinesse sowohl beim Herrn als auch bei Damen wiederfinden, dann ist das besonders schön. Er trägt ein Hemd mit blauen Karos? Dann wäre es doch passend, wenn die Schürze über dem Kleid den gleichen Blauton aufweist. Dasselbe gilt für das Leder: Trägt die Partnerin eine Tasche im gleiche Ton der Lederhose, harmoniert das Paar zumindest optisch hervorragend.

Auch bei der Länge der Kleidung ist es besonders charmant, wenn Sie sich als Paar absprechen. Der Herr trägt eine besonders kurze Lederhose und ein eher sommerlich angehauchtes Hemd? In diesem Fall passt ein kurzes Dirndl in frischen Nuancen besser als ein Dirndl aus schweren Stoffen oder in dunklen Farben.