Suizid-Drama: Plante Earl Hayes den Mord an Stephanie Moseley?

Schon 2010 rappte er vom Töten

Großes Drama um Profi-Boxer Floyd Mayweather, 37! Der US-Amerikaner wurde via FaceTime Augenzeuge, wie sein Freund und Rapper Earl Hayes, 36, zuerst seine Frau Stephanie Moseley, 30, erschoss und anschließend Suizid beging. Eine grausame Tat, die aus einer Eifersuchtsattacke resultierte. Doch plante Earl Hayes den Mord an seiner Freundin schon länger?

Leere Worte oder echte Mordgedanken?

Vor vier Jahren verfasste Earl einen Rap den er "Suicide" ("Selbstmord") nannte. In dem heißt es: 
 

Ich könnte uns beide umbringen, die Welt mit einem Knall verlassen

Earl Hayes plagten Mordfantasien scheinbar seit mehreren Jahren. In einer weiteren Zeile des Raps wird explizit von einer Tötung seiner Freundin gesprochen und dem Wunsch, jemanden "der es nicht verdient" aus dem Leben zu reißen.

Stephanie Moseley stand laut "HollywoodLife.com" kurz vor der Trennung; Earl soll während der Beziehung immer sehr dominant gewesen sein und war überzeugt, seine Freundin würde ihn mit Trey Songs, 30, betrügen.

Stephanie Moseley hatte Angst vor einer Trennung

Schon seit zwei Monaten wollte Stephanie Schluss machen, traute sich aber nicht, weil Hayes immer mehr außer Kontrolle geriet. Laut "TMZ" sollen am Tatort Drogen gefunden worden sein. Stephanie Moseley starb mit nur 30 Jahren.

Angebliche Affäre Trey Songs nimmt Abschied

Via Twitter verabschiedet sich Trey Songs von der Tänzerin und seiner angeblichen Affäre:

Hier gibt es das "TMZ"-Video von "Suicide":

 

 

Plante Earl Hayes den Mord?

%
0
%
0
%
0