Sylvie Meis & Annette Frier buhlen um Marc Terenzi!

... zumindest im ARD-Film "Sophie kocht"

Was ist da denn los? Wie eine Irre läuft Annette Frier, 41, aus dem Haus und geht auf Sylvie Meis, 37, los! Doch Entwarnung: Die beiden Frauen haben keinen privaten Zoff, sondern es handelt sich um eine Szene aus dem neuen ARD-Film "Sophie kocht", in dem Sylvie Meis ihre erste Rolle im deutschen TV spielt - ebenso wie Sarah-Connor-Ex Marc Terenzi, 36.

Es handelt sich um ein Remake

Das deutsche Remake des niederländischen Kinoerfolges „Soof" erzählt die Geschichte von Sophie (Annette Frier). Sie ist fast 40 und hat alles - eigentlich: Drei Kinder, eine kleine Cateringfirma, ein Haus und einen Ehemann. Doch irgendwie hat das Leben seine Spannung verloren.

Sophie bringt Pepp in ihr Leben

Und so fragt sie sich: „War das jetzt alles?" Als sie mit dem Musiker Marc Terenzi (der sich selbst spielt) einen Verehrer gewinnt, gerät ihr ganzes Leben durcheinander. Sophie genießt die Aufmerksamkeit, die sie Zuhause längst nicht mehr erhält.

Sylvie ist Sylvie

Ihre äußere und innere Veränderung bleibt ihrem Mann Hubertus (Hans-Jochen Wagner) nicht verborgen und damit wächst der Frust und das Familienkonstrukt gerät in Schieflage... Und dann ist da eben noch Sylvie Meis (die sich auch selbst spielt) - und die ebenfalls um Marc Terenzi buhlt...

Die turbulente ARD-Komödie "Sophie kocht" ist am heutigen Freitag, 22. Mai, ab 20.15 Uhr zu sehen.