Tali Lennox-Fruchtmann: Tragischer Kajak-Unfall der Tochter von Annie Lennox!

Freund Ian Jones wird noch immer vermisst

Bei einem Ausflug kenterte das Kajak von Ian Jones und Tali Lennox-Fruchtmann. Rettungskräfte suchen fieberhaft nach Talis Freund.  Tali ist die Tochter der berühmten Eurythmics-Sängerin Annie Lennox.

Beunruhigende Nachrichten aus New York: Die Tochter von Sängerin Annie Lennox, 60, Tali Lennox-Fruchtmann, 22, und ihr Freund Ian Jones, 32, wurden in einen Kajak-Unfall verwickelt. Das Paar unternahm am Samstag, 8. August, eine Fahrt auf dem Hudson River, als das Kajak gegen 9:30 Uhr kenterte. Dies wurde jetzt von einem zuständigen Sheriff bestätigt. Während Lennox-Fruchtmann nach ungfähr 20 Minuten von einem vorbeifahrenden Schiff gerettet werden konnte, fehlt von ihrem Freund nach wie vor jede Spur.

Verzweifelte Suche

Was ist mit Ian Jones passiert? Nachdem das Kajak von ihm und Freundin Tali Lennox-Fruchtmann kenterte, ist der 32-Jährige noch immer verschollen. Auch der Grund für das Kentern konnte noch nicht geklärt werden. Laut aktuellen Polizeiermittlungen soll sowohl die starke Strömung des Flusses, als auch Alkohol eine Rolle gespielt haben, wie Sheriff John Watterson verriet:

Die Strömung im Hudson River ist sehr stark und wir glauben, dass die Strömung eine Rolle für das Kentern des Kajak gespielt hat und als die beiden einmal im Wasser waren, war es sehr schwierig für sie zusammen zu bleiben.

Es wird immer wahrscheinlicher, dass Ian Jones ertrunken ist

Mehr als 50 Menschen suchten noch am Samstag bis in den späten Abend nach dem verschwundenen Ian Jones, sogar ein Helikopter flog die Region ab - ohne Erfolg. Am Sonntag, 9. August, wurde die Suche vorerst eingestellt. Dennoch gibt die Polizei die Hoffnung nicht auf: „Wir tun alles, um ihn zu finden. Wir finden ihn hoffentlich lebend und gesund“.

Gleichzeitig bestätigte Sheriff Watterson, dass die Wahrscheinlichkeit eines Todes durch Ertrinken nicht gerade gering ist. Vor allem, weil sowohl Lennox-Fruchtmann als auch Jones keine Rettungswesten getragen haben.