Taylor Swift bekommt ACM-Award von ihrer krebskranken Mutter

Bewegende Rede bei der Übergabe des "Milestone Awards"

Die Mutter von Taylor Swift sorgte für den emotionalsten Moment des Abends. Es war ein sehr rührender Moment bei den Taylor Swift zeigt stolz ihre Auszeichnung.

Es war nicht nur für Taylor Swift, 25, und ihre Mutter Andrea, 57, der bewegendeste Moment bei der 50. Verleihung des "Academy of Country Music Awards" (ACM-Awards). Mit Tränen in den Augen hielt Andrea eine Rede für ihre Tochter. Erst vor knapp einer Woche gab Taylor die Krebserkrankung ihrer Mutter bekannt.

Ihre Fans lieben Taylor, sowohl für ihre Pop als auch Country Musik

Auch wenn die Blondine momentan eher für ihre Pop-Musik wie "Shake it off" oder "Blank Space" bekannt ist, wurde sie bei den diesjährigen "Academy of Country Music Awards" in Texas für ihre musikalische Leistung im Bereich Country ausgezeichnet. Mit der Verleihung des "Milestone-Awards" reiht sich die junge Sängerin in eine Vielzahl von Legenden ein.

Doch dies ist nicht der einzige Grund, weshalb die Verleihung für die "Love Story"-Sängerin eine ganz Besondere war. Der Award wurde von ihrer Mutter Andrea übergeben. Erst vor kurzen hatte Taylor auf Tumbler in einem bewegenden Text bekannt gegeben, dass bei ihrer Mutter bei einer Routine-Untersuchung Krebs Diagnostiziert wurde.

Die Ergebnisse sind angekommen und ich bin traurig euch sagen zu müssen, dass bei meiner Mutter Krebs diagnostiziert wurde. Ich möchte die Details über ihre Krankheit und die Behandlung privat halten, doch sie wollte, dass ihr es wisst. Danke, dass euch meine Familie so wichtig ist, dass sie wollte, dass ich diese Information mit euch teile.

Eine stolze Mutter

Am Abend stand ihre Mutter auf der "ACM"-Bühne und rührte alle Anwesenden mit ihrer Ansprache. Taylor stand in der Menge, neben ihrem Vater Scott. Für die Zuschauer fühlte es sich an, als wären sie bei einem intimen Moment der Familie dabei. Andrea erzählte von der Familie Swift und der "jungen Taylor", die seit ihrer Kindheit Erlebnisse in Songs verarbeitet

Das Schönste auf der Welt war für sie schon immer, einen Song zu schreiben, eine Geschichte zu erzählen, Gitarre oder Klavier zu spielen.

Mit Tränen in den Augen fährt sie fort, dass ihre Tochter mit der Musik Freunde und liebende Fans gewonnen hat. "Ich weiß, ihr liebt sie wie ich sie liebe"  fügt Andrea hinzu. Sie zeigte, wie stolz sie auf ihre Tochter und ihren Erfolg ist.

"Ich kann bezeugen, wie ein junges Mädchen mit sehr wenigen Freunden zu einer jungen Frau mit vielen wurde. Sie lernt, für sich und die Dinge, an die sie glaubt, einzustehen."

Seht hier das Video des Auftritts: