04.06.2015

Germany's Next Topmodel Vanessa soll zu dick für die große Karriere sein, RTL möchte nichts mehr mit DSDS-Sieger Severino Seeger am Hut haben und NULL Punkte für unseren Eurovision Songcontest-Star Ann Sophie! Das waren wohl die größten TV-Flops der vergangenen Monate.
 

25.05.2015

Noch immer sitzt der Schock für Deutschland über den Ausgang des „Eurovision Song Contests“ 2015 tief. Zum ersten Mal seit 50 Jahren gingen wir komplett leer aus, denn am Ende landete unsere Ann Sophie, 24, auf dem letzten Platz, gemeinsam mit „The Makemakes“, die für Österreich an den Start gegangen waren. Was der Sängerin Anfangs noch Tränen in die Augen trieb, scheint mittlerweile nicht mehr ganz so schlimm zu sein. Ann Sophie trägt die Niederlage mit Humor und postete jetzt ein Video auf Facebook, in dem sie sich selbst nicht allzu ernst nimmt.

24.05.2015

Es ist eine Niederlage, ein Scheitern – und daran gibt es nichts schönzureden: Nicht einen einzigen Punkt konnte Ann Sophie Dürmeyer beim 60. Eurovision Song Contest für Deutschland nach Hause tragen. Die Enttäuschung steht der 24-Jährigen nach der Show deutlich ins Gesicht geschrieben – dennoch nimmt sie das Ergebnis tapfer auf. Doch wie so oft in der Geschichte des ESC kehrt sich die anfängliche Frustration in eine Welle der Entrüstung und nimmt im Netz schnell politische Dimensionen an. 

24.05.2015

Was für eine bittere Niederlage für die deutsche ESC-Teilnehmerin Ann Sophie Dürmeyer, 24. Mit 0 Punkten erzielt sie mit ihrem Song „Blake Smoke“ das schlechteste Ergebnis seit 50 Jahren. Nur für das Gastgeberland Österreich, das ebenfalls mit 0 Punkten aus dem Rennen geht, ist die Schmach noch größer. Doch woran hat es gelegen? 

23.05.2015

Ann Sophie, 24, hat es wirklich nicht einfach! Schon ihren Auftritt am heutigen Abend beim „Eurovision Song Contest“ 2015 in Wien verdankt sie nur dem skandalösen Rücktritt von Andreas Kümmert, 28. Der nächste Schock folgte Anfang der Woche: Die ARD berichtete, dass sie Sängerin aufgrund einer Erkältung einige Auftritte absagen musste. Ihre Fans befürchteten bereits das Schlimmste für ihre Teilnahme am „ESC“. Mittlerweile geht es Ann Sophie jedoch wieder besser und Deutschland wartet gespannt auf ihre bevorstehende Gesangseinlage.

23.05.2015

Zum 60. Mal findet Europas wichtigster Musikwettbewerb statt. Beim "Eurovision Song Contest" am heutigen Samstagabend wird DIE fulminante Show des Jahres gefeiert. 27 Künstler werden sich den Bewertungen der einzelnen Länder stellen und auf den Sieg, der alles bedeutet, hoffen. Wer wird in Wien überzeugen? Wir präsentieren die Acts mit den größten Chancen. Und wie sieht es mit unserer Ann Sophie, 24, aus?

22.05.2015

Was war denn da los? Die Zuschauer des zweiten ESC-Halbfinales (gestern Abend, 21. Mai, Phoenix und im Livestream) staunten nicht schlecht, als Moderatorin Arabella Kiesbauer, 46, Ann Sophie, 24, interviewte. Denn die Hamburgerin, die für Deutschland am 23. Mai beim Eurovision Song Contest antritt, wirkte völlig neben der Spur. Warum der Pausenfüller des Showspektakels zum Fremdschämen war:  

22.05.2015

Wer beerbt Conchita Wurst und gewinnt den 60. Eurovision Song Contest 2015 in Wien? Eins ist jetzt schon klar: Andreas Kümmert wird es nicht sein, denn der nahm das Zuschauervoting beim Vorentscheid nicht an. Stattdessen wird die Zweitplatzierte Ann Sophie für Deutschland gegen 26 Nationen antreten. Und die stehen nach dem ersten (19. Mai) und zweiten Halbfinfale (21. Mai) nun fest. Alle ESC-Finalisten in Bildern mit ihren Startplätzen und Chancen in der Endrunde:

21.05.2015

Für die deutsche ESC-Hoffnung Ann Sophie könnte es derzeit kaum schlechter laufen. Nachdem die Vorentscheids-Zweite für Andreas Kümmert, 28, nachrückte, muss sie sich immer wieder für die Teilnahme beim Eurovision Song Contest rechtfertigen. Gestern eine weitere Hiobs-Botschaft: Die 24-Jährige ist krank, musste einen Auftritt vor Fans absagen. Und obendrein ist sie alles andere als beliebt bei den österreichischen Medienvertretern ...

11.03.2015

Es war der Schock des Abends: Als Andreas Kümmert, 28, beim Vorentscheid des „Eurovision Song Contests“ von den Zuschauern haushoch als Sieger gewählt wurde, lehnte er plötzlich ab und gab seinen Platz an die Zweitplatzierte Ann Sophie weiter. Jetzt äußerte sich erstmals Vorjahres-Gewinnerin Conchita Wurst, 26, zu dem Vorfall.

08.03.2015

Es war DER Skandal schlechthin in dieser Woche. Am Donnerstag, 5. März, war der Vorentscheid zum 60. Eurovision Song Contest, der dieses Jahr in Österreich stattfinden wird. Obwohl das Publikum eigentlich für Andreas Kümmert, 28, die meisten Stimmen abgegeben hatte, lehnte dieser seinen Titel ab und ließ die Zuschauer im Regen stehen. Nun meldet sich der Sänger zum ersten Mal nach dem Eklat auf seiner Facebook-Seite.

06.03.2015

Die Fans sind erschüttert. Viele von ihnen riefen mehrfach an, sendeten eine SMS nach der anderen, damit Andreas Kümmert die Sendung „Unser Star für Österreich“ gewinnt und damit Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ repräsentiert. Doch obwohl ihr Favorit mit mehr als 1,21 Millionen Anrufen siegte, wird er nicht in Wien antreten, denn nach der Verkündung der Ergebnisse trat der Soulsänger von seiner Teilnahme zurück. Die empörten Anrufer fordern nun ihr Geld zurück – doch ist das überhaupt möglich?

06.03.2015

Der gestrige deutsche Vorentscheid zum 60. Eurovision Song Contest (ESC) in Österreich wird den Zuschauern wohl sehr lange in Erinnerung bleiben - und in die TV-Geschichte eingehen. Ausgerechnet in einer Live-Show sorgte der "The Voice of Germany"-Sieger Andreas Kümmert, 28, für den Super-GAU: Nachdem er nach drei (!) Zuschauervotings zum Sieger gekürt worden war, erklärte er, die Wahl doch nicht annehmen zu wollen. Hier erläutern wir die Gründe: 

06.03.2015

Was für ein Abend! Gestern wurde in einer großen Show der Sänger bestimmt, der für Deutschland zum diesjährigen "Eurovision Song Contest" reisen darf und uns vertreten wird. Bei "Unser Song für Österreich" räumte Andreas Kümmert haushoch ab - doch dann diese ungewöhnliche Entscheidung: Der Castingshow-Gewinner will doch nicht mehr und gibt seinen Platz ab.