30.08.2016

Dass Chris Brown kein Unschuldslamm ist, ist spätestens seit den Prügelattacken auf seine ehemalige Partnerin Rihanna bekannt. Doch die aktuelle Anschuldigung gegen den "Royality"-Sänger versetzt uns dennoch in Aufregung. Wie das US-Portal "TMZ" berichtete, wirft eine Frau ihm vor, sie in seinem Haus mit einer Waffe bedroht zu haben. Nachdem sie am Dienstagmorgen, 30. August, die Polizei verständigte, wollten die Beamten den 27-Jährigen zur Rede stellen. Doch Chris Brown dachte nicht daran, die Tür zu öffnen...