20.02.2017

Knapp zwei Monate ist es her, dass Carrie Fisher (✝60) wenige Tage nach einem schweren Herzinfarkt in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben ist. Neben ihrer Familie trauerten auch Freunde und Millionen Fans um die „Prinzessin Leia“-Darstellerin. Einer ihrer engsten Vertrauten, Sänger James Blunt, 42, sprach nun über seine ganz besondere Beziehung zu Carrie Fisher und offenbarte dabei eine überraschende Anekdote: Die Hollywood-Schauspielerin sagte bereits im Jahr 2004 ihren eigenen Tod voraus.

07.01.2017

Nach dem überraschenden Tod von Carrie Fisher (✝60) und dem darauffolgenden Ableben ihrer Mutter Debbie Reynolds (✝84), fand am Donnerstag, 5. Januar, die große Trauerfeier statt, bei der sich ihre Familie und Freunde, darunter zahlreiche Hollywood-Stars, von den beiden Schauspiel-Größen verabschiedeten. Besondere Aufmerksamkeit erlangte dabei die letzte Ruhestätte von Carrie Fisher, denn sie wurde tatsächlich in einer überdimensional großen Pille beerdigt.

06.01.2017

Nach dem überraschend Tod von Carrie Fisher (†60) erwies ihr am Donnerstag, 5. Januar, ihre Familie und Freunde, darunter unzählige Hollywood-Stars die letzte Ehre. Einen Tag nach dem Ableben von „Prinzessin Leia“ Starb auch ihre Mutter Debbie Reynolds (†84) der ebenfalls gedacht wurde.

03.01.2017

Es war die traurigste Nachricht kurz vor Jahresende: Schauspielerin Carrie Fisher starb am 27. Dezember im Alter von nur 60 Jahren, nachdem sie kurz zuvor einen schweren Herzinfarkt erlitten hatte. Besonders tragisch: Nur einen Tag später verstarb auch ihre Mutter Debbie Reynolds (†84). Nun meldete sich erstmals Billie Lourd, 24, zum Tod ihrer Mutter und ihrer Oma via Instagram zu Wort. Mit einem rührenden Post nahm sie Abschied und bedankte sich für die Unterstützung ihrer Anhänger.

31.12.2016

Es war die wohl traurigste News der vergangenen Woche: "Star Wars"-Star Carrie Fisher starb am 27. Dezember 2016 im Alter von nur 60 Jahren. Nur einen Tag zuvor erlitt die Schauspielerin auf einem Flug von London nach Los Angeles einen schweren Herzinfarkt. Obwohl sich Carrie nach dem Infarkt nach Angaben verschiedener amerikanischer Medien eigentlich wieder auf dem Weg der Besserung befunden haben soll, verstarb sie nur einen Tag nach Weihnachten. Nun zeigen erste rätselhafte Autopsie-Ergebnisse, dass die Todesursache der "Prinzessin Leia"-Darstellerin bislang nicht geklärt werden konnte.

29.12.2016

Anfang der Woche starb Carrie Fisher (†60), Tochter der Schauspielerin Debbie Reynolds (†84). Ein Schock für die Familie und die Fans, so erlitt die erst 60-Jährige auf einem Flug von London nach Los Angeles einen schweren Herzinfarkt. Die "Star Wars"-Darstellerin die als "Prinzessin Leia" berühmt wurde, überlebte diesen Vorfall nicht. Doch jetzt kommt es noch schlimmer: ihre Mutter Debbie Reynolds, auch eine bekannte Hollywood-Schauspielerin, starb nun, während sie die Beerdigung ihrer Tochter vorbereitete.