Designer-Kolumne von Michael Michalsky

Der gefeierte Modeschöpfer nimmt die OK!-Leser mit zu seiner neuesten Design-Überraschung mit Freixenet

Michael Michalsky im Porträt

Seit Jahrzehnten ist Michael Michalsky nicht mehr aus dem Modebiz wegzudenken. Ob als gefeierter Designer mit seinem Label "Atelier Michalsky", sympathischer Juror in der aktuellen Staffel von "Germany's next Topmodel" oder gern gesehener Style-Experte - der gebürtige Göttinger gilt längst als der "neue deutsche Modepapst" (Vogue).
 
Angefangen hat alles Anfang der 90er Jahre, als der kreative Kopf nach seinem Abschluss am London College of Fashion als Designmanager in die Dienste der Jeansmarke "Levi's" trat. 1995 wechselte Michael Michalsky zum Sportswear-Label "Adidas", wo er über elf Jahre erfolgreich tätig war. So konnte der heute 49-Jährige neben trendigen Designs auch aufsehenerregende Kooperationen mit Stars wie Yohji Yamamoto, Stella McCartney und der Rap-Musikerin Missy Elliott an Land ziehen. 
 
Somit ist es kaum verwunderlich, dass sich der Cava-Hersteller "Freixenet" von dem angesehenen Modeschöpfer für ein neues Produkt-Design inspirieren ließ.

"Freixenet" - der Cava-Hersteller mit Tradition

Ausgangspunkt der "Freixenet"-Erfolgsgeschichte ist der Stammsitz in Sant Sadurni d’Anoia nahe Barcelona. Bis heute ist der Wein- und Cava-Hersteller ein erfolgreiches Familienunternehmen, welches von den Kindern und Enkelkindern der Gründer geleitet wird. 

"Freixenet" goes Fashion!

Die Verbindung aus Qualität und Tradition kombiniert mit einzigartigem Style und Designanspruch macht Michalsky und "Freixenet" zu Gleichgesinnten. Im Jubiläumsjahr von Carta Nevada verpasst Michael Michalsky dem Liebling von "Freixenet" einen neuen Look. "Freixenet" goes Fashion!

Alle Artikel im Überblick

01.11.2016

Zum Jahresende hin schauen wir alle gerne noch einmal zurück und resümieren: Highlights, Rückschläge, Veränderungen – was hat uns 2016 gebracht?

30.09.2016

Der goldene Herbst ist da und zeigt uns sein breites Spektrum an Farbfacetten. Diese Zeit ist jedes Jahr aufs Neue eine wunderbare Entdeckungsreise und Inspirationsquelle für mich. Farben sind für mich als Designer essentiell und die Basis für jede Idee oder gelungenen Entwurf.

01.09.2016

Back to Berlin – für mich Wahlheimat, Lieblingsstadt und Inspirationsquelle zugleich. Berlin gibt mir sehr viel Energie, Abwechslung und Vielfalt, es gibt jedoch auch viele Rückzugsorte und Ruhezonen – dieses Spannungsfeld brauche ich für meine Arbeit. Für Designer ist die Hauptstadt besonders inspirierend, ihre einzigartige Mischung aus Film, Mode, Werbung, Kunst und Musik.

01.08.2016

Die ganze Anspannung der letzten Wochen fiel in dem Moment von mir ab, als das letzte Model den Catwalk verließ und der Applaus einsetzte. Die StyleNite war ein voller Erfolg, meine Kollektion und die Show haben das Publikum überzeugt, das Feedback war großartig. Das und das 10-jährige Bestehen meines Labels gaben natürlich Anlass genug zu feiern.

01.07.2016

Showtime! Heute ist es soweit – wir feiern die MICHALSKY StyleNite und meine Design Edition des Freixenet Carta Nevadas betritt die Bühne! Acht Monate habe ich darauf hingearbeitet – heute ist der große Tag endlich gekommen: die MICHALSKY StyleNite 2016. 

01.06.2016

Am Anfang jeder neuen Kollektion denke ich über Einflussfaktoren nach. Was beeinflusst aktuell unser Leben? Wo sind Trends, die ich zeigen und verstärken will? Ich suche die eine einzigartige Aussage, die ich transportieren will. Mein Ziel ist es, diese Story im Design sichtbar und spürbar zu machen, um sie dann mit dem MICHALSKY Style zu verknüpfen.