15.06.2018

Schon seit Jahren bezichtigt Sängerin Kesha, 31, Dr. Luke, 44, der Vergewaltigung. Nun soll sie in einer SMS behauptet haben, dass auch Katy Perry, 33, Opfer ihres ehemaligen Produzenten geworden ist. Wurde Katy tatsächlich vergewaltigt?

29.01.2018

Der Auftritt von Kesha, 30, mit ihrem Song „Praying“ bei den Grammys 2018 war einer der emotionalsten Momente des Abends. Nicht nur die Zuschauer zeigten sich schwer berührt, auch für die Sängerin selbst markierte ihre Performance einen Befreiungsschlag.

02.08.2016

Bereits seit 2014 stehen Sängerin Kesha, 29, und ihr Produzent Lukasz Gottwald, 42, oder auch besser bekannt als Dr. Luke, nun schon in einem unerbitterlichen Rechtsstreit. Die Sängerin hatte dem 42-Jährigen vorgeworfen sie jahrelang sexuell missbraucht und manipuliert zu haben, woraufhin dieser mit einer Gegenklage wegen Rufschädigung reagierte. Doch nachdem die 29-Jährige erst im April vor dem Gericht in New York eine herbe Niederlage im Prozess einstecken musste, entschied sie sich jetzt dazu, ihre Klage in Kalifornien fallen zu lassen. Doch wer nun denkt, dass Kesha vollständig aufgibt, der irrt sich gewaltig!

27.04.2016

Kesha, 29, darf nach dem vermeintlichen Missbrauchs-Skandal um Produzent Dr. Luke und dem Ärger mit ihrem Plattenlabel endlich wieder das machen, was sie am liebsten tut: singen. Denn das kam in den letzten Monaten viel zu kurz. Jetzt ist die Sängerin mit einem neuen Produzenten im Studio und dabei handelt es sich um den deutschen DJ Zedd.

07.04.2016

Sängerin Kesha, 29, musste nun einen herben Rückschlag im Prozess gegen ihren Produzenten Dr. Luke, 42, einstecken. Die beiden Parteien befinden sich im Rechtsstreit, seitdem Kesha ihn beschuldigt hat, sie unter Drogen gesetzt, vergewaltigt und missbraucht zu haben. Das Gericht schien der Sängerin allerdings nicht zu glauben.
 

04.04.2016

Knapp einen Monat ist es her, dass Kesha, 29, den Prozess gegen ihren ehemaligen Produzenten Lukasz Gottwald, 42, verloren hat. Die Sängerin möchte die Niederlage vor Gericht allerdings nicht hinnehmen und kämpft weiter für ein gerechtes Urteil. Dr. Luke bestreitet nach wie vor, seinen Schützling jemals missbraucht zu haben. Jetzt erhebt Kesha erneut schwere Vorwürfe - dieses Mal direkt gegen das Label Sony.