17.02.2016

Es ist tatsächlich schon drei Monate her, dass bewaffnete IS-Terroristen im Bataclan beim Eagles of Death Metal Konzert um sich schossen und 90 Menschen töteten. Für die Band dürfte der gestrige Abend kein einfacher gewesen sein, sie spielten nämlich erstmals nach den grausamen Attacken wieder als Mainact in der französischen Hauptstadt und zeigten sich sichtlich bewegt.

08.12.2015

Die Nacht des 13. Novembers wird für immer in all unseren Gedächtnissen bleiben. Denn in dieser Nacht wurde Frankreichs Hauptstadt zum Bomben-Ziel der ISIS. Mindestens 132 Menschen starben. Mittendrin wurde das Konzert der Eagles of Death Metal zur Todesfalle - im Bataclan-Saal mussten viele Zuschauer ihr Leben lassen. Jetzt ist die Band erneut in Paris aufgetreten - zusammen mit Bono, 55.

05.12.2015

Die Eagles of Death Metal kehren nach den Attentaten von Paris erstmals in die französische Hauptstadt für einen weiteren Auftritt zurück. Sie waren die Band die in der „Bataclan“-Konzerthalle spielte, als Terroristen in den Saal stürmten und wild um sich schossen. Einschüchtern lassen will sich die Band aber nicht und kehrt nun wieder zurück nach Paris – zusammen mit U2.

22.11.2015

Vor gut einer Woche, am 13. November, standen die Mitglieder der kalifornischen Rock-Band Eagles of Death Metal in dem Pariser Konzertsaal „Bataclan“ auf der Bühne, als sich Terror-Aktivisten Zutritt zu dem Gebäude verschafften und insgesamt 89 Menschen auf brutale Art und Weise hinrichteten. Unter den Opfern waren auch Freunde und Mitarbeiter der Band. Noch immer sitzt der Schock und die Angst über die Geschehnisse tief. Dennoch sprachen die Band-Leader jetzt erstmals gegenüber "Vice" über die Horror-Nacht.

19.11.2015

Wir versuchen immer noch, das, was in Frankreich passiert ist, zu begreifen", schreiben die Eagles of Death Metal in ihrem ersten Statement seit der Terror-Nacht von Paris. Auch ihr Merchandise-Verkäufer und drei Mitarbeiter der Plattenfirma starben in dem verhängnisvollen Kugelhagel im Bataclan. Via Facebook und Twitter meldeten sie sich jetzt mit einem bewegenden Posting zu Wort - und sagten gleichzeitig ihre Tournee ab. 

17.11.2015

Vor diesem Hintergrund erhalten seine bitteren Tränen auf der Bühne nach den Anschlägen vom 13. November eine ganz neue Bedeutung: Justin Bieber, 21, trauert um einen Freund, der bei den Anschlägen von Paris sein Leben ließ.

16.11.2015

Auch zwei Tage nach den schrecklichen Terror-Anschlägen in Paris, die sich in der Nacht vom 13. auf den 14. November ereigneten, sind Menschen weltweit noch immer schockiert. Das größte Blutbad fand während eines Konzertes der Band Eagles of Death Metal statt. Mindestens 87 Opfer wurden brutal von einem Terroristen hingerichtet. Um ihnen zu gedenken, wollen die Fans der Band jetzt ein Zeichen setzen und einen Song der Band in den britischen Charts auf Platz 1 bringen.

15.11.2015

Viele Menschen mussten in der grausamen Terror-Nacht von Paris am 13. November mit ihrem Leben bezahlen oder haben eine geliebte Person für immer verloren. Auch der Manager der Band Eagles of Death Metal, welche in der von Terroristen angegriffenen Konzerthalle gespielt hatte, hat die gewaltsamen Explosionen nicht überlebt. Nun gedenkt seine Freundin Paolina Buckley ihrem Liebsten Nick Alexander auf Twitter...

14.11.2015

Nach der Terror-Nacht von Paris, in der mindestens 120 Menschen starben und über 200 zum Teil schwer verletzt wurden, stehen Frankreich und die ganze Welt unter Schock. An mindestens sechs Orten in der französischen Hauptstadt wurden am Freitagabend, 13. November, fast zeitgleich Anschläge verübt. Präsident Francois Hollande verhängte den Ausnahmezustand. Am schwersten betroffen war die Konzerthalle Bataclan im Osten der Stadt, in der die Eagles of Death Metal gerade vor 1500  Zuschauern spielten. Die Attentäter schossen mit Maschinengewehren in die Menge. Nun hat sich die Band via Facebook und über Angehörige zu Wort gemeldet.