16.11.2015

Es grenzt an ein Wunder: Vor einem Monat fiel Lamar Odom, 36, ins Koma, nachdem er eine exzessive Drogen- und Sexorgie veranstaltet hatte. Die gefährlichen Substanzen lösten im Körper des ehemaligen Profi-Basketballers zwölf Schlaganfälle aus. Allerdings erholte sich Lamar überraschend schnell von dem Zusammenbruch, der ihm fast das Leben gekostet hätte. Die Ärzte waren zunächst verwundert über die schnelle Genesung - jetzt deuten jedoch erstmals Zeichen darauf hin, dass er ernsthafte, bleibende Hirnschäden davontragen wird.