23.02.2015

Es war der magischste Moment der gestrigen Oscar-Verleihung: John Legend und der Rapper Common performten auf der beeindruckenden Bühne ihren Oscar-Siegersong "Glory", den Titeltrack des ebenfalls für "Best Picture" nominierten Films "Selma", in dem ein Zeitabschnitt der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung thematisiert wird. Der gefühlvolle Auftritt rührte das Publikum; Hauptdarsteller David Oyelowo (spielt Martin Luther King jr.) wurde von Oprah Winfrey in den Arm genommen, Chris Pine konnte seine Tränen nicht zurückhalten.