09.11.2018

Verlässt Schauspielerin Isabell Hertel, 45, etwa für immer die Schillerallee? Seit über 20 Jahren spielt sie bei "Unter uns" die Rolle der Ute und zählt zu den beliebtesten Charakteren in der RTL-Serie. Doch es kommt zu einem tragischen Unfall ...

04.01.2017

Erschütternde Nachricht für "Unter Uns"-Ute Fink (Isabell Hertel, 43) und Till Weigel (Ben Ruedinger, 41): Bei einer Routine-Untersuchung erfahren die werdenden Eltern, dass ihr ungeborenes Baby an Trisomie 21 (Down-Syndrom) erkrankt sein könnte. Eine Schock-Diagnose, die Ute zunächst den Boden unter den Füßen wegzieht. Wie wird sie mit dieser Herausforderung umgehen?

13.04.2016

Bei „Unter Uns“ sind sie bittere Rivalinnen, im echten Leben verstehen sie sich aber blendend. Wie erotisch das dann aussehen kann, zeigen die „Unter Uns“-Schönheiten Isabell Hertel, 42, und Anna Lena Class, 34, in der Mai-Ausgabe des neuen „Playboy“…

17.03.2014

Nachdem das Youtube-Video "First Kiss" von der Künstlerin Tatia Pilieva um die Welt ging, tauchen nun im Netz immer mehr neue Parodien dazu auf. Auch die Soap-Stars aus "Alles was zählt", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Unter Uns" kamen ihren Schauspielkollegen jetzt einmal besonders nahe.

17.02.2014

Verdienter Sieg: Ross Antony, 39, sorgte für ordentlich Unterhaltung am gestrigen Abend, 16. Februar, denn neben dem perfekten Hochzeitsoutfit sorgte nicht nur seine lustig-lockere Art für Stimmung, sondern auch das Lüften eines lang gehüteten Geheimnisses...

15.04.2013

Dramatische Szenen bei „Unter Uns“: Ute Fink kämpft in der beliebten RTL-Soap derzeit gegen den Brustkrebs, verliert durch die Chemotherapie ihre Haare. Darstellerin Isabell Hertel, 39, ist auch in den kommenden Wochen mit Glatze und Perücke zu sehen. OK! verrät, wie's weitergeht:

03.12.2012

RTL-Star Isabell Hertel, 39, kennt man seit inzwischen 17 Jahren am besten in der Rolle der "Ute Fink" im Soaphit "Unter Uns". Bisher hatte die Schauspielerin immer lange Haare, nun überraschte sie Freunde und Kollegen urplötzlich mit einem Kurzhaarschnitt. Woher der plötzliche Sinneswandel?