17.12.2018

Seit 2011 läuft die niederländische Erfolgsshow "The Voice" auch im deutschen Fernsehen: "The Voice of Germany" begeistert die Zuschauer seit Jahren aus einem besonderen Grund: Berühmte Juroren wie Nena, Xavier Naidoo, Samu Haber oder Mark Forster suchen mithilfe von Blind Auditions nach der perfekten Stimme - ohne dabei die Gesichter der Kandidaten zu sehen. Hier zeigen wir alle Gewinner von 2011 bis jetzt - und was nach der TV-Show aus ihnen geworden ist.

03.07.2016

Dauergrinsen im Gesicht, schrille Kostüme und überdimensionierte Schleifchen im Haar - so kennen und lieben wir Jamie-Lee Kriewitz, 18. Ihre knallbunten Manga-Klamotten und ihr auffälliger Look sind längst zu einem Markenzeichen geworden. Doch die ehemalige ESC-Teilnehmerin kann auch anders, wie sie jetzt auf ihrer Instagram-Seite bewies. Denn dort zeigte sich die sonst so süße 18-Jährige überraschend sexy.

15.05.2016

Im Dezember 2015 wurde für Jamie-Lee Kriewitz, 18, der Traum von der großen Gesangskarriere Wirklichkeit: Das sympathische Manga-Mädchen setzte sich gegen ihre Konkurrenten durch und ging als klare Siegerin bei „The Voice“ hervor. Den Erfolg hat Jamie-Lee vor allem ihren Coaches zu verdanken, denn das Team Fanta 4 war von Anfang an von ihrem großen Potenzial überzeugt. Kein Wunder also, dass Michi Beck, 48, und Smudo, 48, auch nach der Pleite beim „Eurovision Song Contest“ 2016 nach wie vor hinter ihrem Schützling stehen.

15.05.2016

Was für eine Enttäuschung für Deutschland! Wieder einmal konnten wir beim Eurovision Song Contest nicht auf den vorderen Rängen mitspielen. Im Gegenteil: wie bereits ihre Vorgängerin Ann Sophie, 25, landete auch Jamie-Lee Kriewitz mit ihrer Manga-Performance zu "Ghost" auf dem letzten Platz. Doch die 18-Jährige lässt sich von der Niederlage nicht unterkriegen...

15.05.2016

Große Enttäuschung für Deutschland: Jamie-Lee Kriewitz, 18, belegt beim 61. „Eurovision Song Contest“ in Stockholm leider nur Platz 26. Schon vorab rechneten die Buchmacher der jungen Sängerin keine großen Chancen aus. Ihr Song „Ghost“ sei zu eintönig und hätte wenig Hitpotential. Demnach ist es keine Überraschung, dass Jamie-Lee wie schon ihre Vorgängerin Ann Sophie, 25, im vergangenen Jahr das Schlusslicht des Gesangwettbewerbs bildet.

14.05.2016

Endlich ist es soweit: Heute Abend, 14. Mai, findet der 61. Eurovision Song Contest in Stockholm statt. Für Deutschland an den Start geht "The Voice of Germany"-Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz, 18, die mit ihrem melancholischen Song "Ghost" die Herzen der Zuschauer gewinnen will. Doch wird ihr das auch gelingen? Oder erwartet uns in diesem Jahr wieder eine 0-Punkte-Blamage?