23.06.2015

Taylor Swift, 25, hatte einen Brief an den neuen Streaming-Service von Apple geschrieben und sich über die geringe Bezahlung und "mangelnde Wertschätzung" der Künstler beschwert. Der Protest war erfolgreich -  Apple Music kündigte an, das Geschäftsmodell entsprechend zu überarbeiten, und Taylor Swift hatte die Welt gerettet. Doch jetzt meldet sich der Fotograf Jason Sheldon zu Wort und bezeichnet Swift als scheinheilig: