Jo-Jo-Effekt

Warum so viele Promis in der Gewichtsfalle festsitzen

Der Jo-Jo-Effekt stellt sich häufig nach einer Diät ein und bedeutet eine meist schnelle, ungewollte Gewichtszunahme. So kann das Körpergewicht, vor allem bei wiederholten Diäten, stark schwanken.

Auch zahlreiche Promis wie zum Beispiel Jessica Simpson, Christina Aguilera, Britney Spears, Kelly Osbourne, Janet Jackson oder Jonah Hill sind davon betroffen und können ihr Gewicht nicht halten.

Ursachen für den Jo-Jo-Effekt

Ursache für den Jo-Jo-Effekt können zum Beispiel Blitzdiäten sein, die hohen Gewichtsverlust in kurzer Zeit versprechen. Sobald der frisch Erschlankte nach der Gewichtsabnahme seinen Ernährungsplan wieder umstellt und „normal“ isst, sind auch schon bald die überflüssigen Pfunde wieder auf den Hüften. Somit tritt der Jo-Jo-Effekt ein!

Dem Jo-Jo-Effekt vorbeugen

Um einem Jo-Jo-Effekt vorzubeugen, sollte man seinen Ernährungsplan nicht nur für eine kurze Zeit umstellen. Langsames Abnehmen kann, langfristig gesehen, sehr viel effektiver sein. Mehr als ein bis zwei Kilogramm pro Monat sollte man nicht abnehmen. Eine ausgewogene Ernährung sowie ausreichend Bewegung kann nicht nur das Wohlbefinden erheblich steigern, sondern auch einem Jo-Jo-Effekt vorbeugen.

Alle Artikel zum Thema: