Mary-Kate Olsen

Vom süßen Zwilling aus "Full House" zur erfolgreichen Unternehmerin

Mary-Kate Olsen

Millionen von Zuschauern sahen Mary-Kate Olsen beim Aufwachsen zu

Mary-Kate Olsen wurde am 13. Juni 1986 in Sherman Oaks, Kalifornien, geboren. Als ein Teil der Olsen-Twins (Olsen-Zwillinge) wurde sie an der Seite von Ashley Olsen in der Serie "Full House" berühmt, wo sie abwechselnd die Figur Michelle Elizabeth Tanner verkörperten. Die Zuschauer konnten Mary-Kate und Ashley 1987 bis 1995 beim Aufwachsen zusehen.

Die Olsen-Zwillinge sind die Töchter von David „Dave“ Olsen und Jarnette „Jarnie“ Fuller. Die Eltern ließen sich 1995 scheiden. Sie haben noch weitere Geschwister: James „Trent“ und Elizabeth, die ebenfalls Schauspielerin ist, sowie zwei Halbgeschwister aus der zweiten Ehe ihres Vaters. 

Mit mary-kateandashley scheffeln die Zwillinge Millionen

Unzählige Kinder- und Jugendfilme haben Mary-Kate und Ashley Olsen - immer im Doppelpack - seit dem Ende von "Full House" gedreht. Im Alter von 18 Jahren übernahm Mary-Kate mit Ashley den Vorsitz ihrer Merchandising-Firma "Dual Star" und konnte künftig auf ein Vermögen von 214 Millionen Dollar (ca. 190 Mio. Euro) zugreifen. Unter dem Markennamen mary-kateandashley boten sie ab dem Jahr 2000 weltweit zahlreiche Merchandising-Produkte mit ihrem Logo an. In den USA ist mary-kateandashley die bekannteste Marke bei Jugendlichen unter 14 Jahren. Der Konzern setzt Milliarden um. Das Vermögen der Olsen-Geschwister liegt vermutlich bei je 325 Millionen Dollar (ca. 291 Mio. Euro). Trotz aller Skandale arbeiteten die Schwestern weiter an ihren Unternehmen und sind heute als Modesignerinnen erfolgreich. 

Skandale um Drogen, Magersucht und Heath Ledger

Das Sauberfrau-Image von Mary-Kate erhielt nach ihrer Volljährigkeit Risse, als sie mit Magersucht in eine Klinik eingewiesen wurde und Drogen-Gerüchte kursierten. Zwei Monate verbrachte die abgemagerte Schauspielerin in einer Rehab in Utah. Ihr Psychologie-Studium brach sie daraufhin ab und zog zurück nach Los Angeles. Doch auch danach wurde das Leben des erfolgreichen Twins nicht ruhiger: Sie war Dauergast in Klatschmagazinen und machte Schlagzeilen mit wilden Partys. Im November 2007 wurde die Blondine mit schweren Nierenschäden in die Notaufnahme eingeliefert. Für Schlagzeilen sorgte auch ihre Beziehung zu Heath Ledger, mit dem sie in den Monaten vor seinem Tod eng befreundet war. Nach Auffinden von Ledgers Leiche in dessen Wohnung im Jahr 2008 kontaktierte dessen Haushälterin zunächst Mary-Kate Olsen und dann erst die Polizei - warum, ist bis heute unklar.

Mary-Kate Olsen: Liebesleben

Bis 2005 war Mary-Kate Olsen mit dem griechischen Reedersohn Stavros Niarchos liiert, von 2006 bis 2007 Maxwell Snow und von 2008 bis 2010 der New Yorker Künstler Nate Lowman. Seit Mai 2012 ist sie mit dem 17 Jahre älteren Banker Olivier Sarkozy zusammen, dem Halbbruder des französischen Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy. Seit November 2015 sind die beiden sogar verheiratet. Zuletzt gab es Gerüchte, der Ex-Kinderstar sei schwanger

Alle Artikel zum Thema Mary-Kate Olsen: