Exklusiv
04.07.2018

Seit dem Ausstieg von Rolf Scheider, 62, bei „Germany’s Next Topmodel“ ist fast ein Jahrzehnt vergangen. Kehrt der TV-Liebling nun vielleicht als Juror zu der beliebten Castingshow zurück?

Exklusiv
20.01.2016

Das Dschungelcamp ohne Dr. Bob - undenkbar! Robert "Bob" McCarron ist der Mann, dem die Kandidaten vertrauen - und die Zuschauer lieben. Doch was berichten Ex-Camper über den charmanten 65-Jährigen, der immer so elanvoll aus dem Dickicht gelaufen kommt? Wir haben bei Rolf Scheider, 59, Maren Gilzer, 55, Barbara Engel, 63, und Julian F.M. Stöckel, 28, nachgefragt. 

Exklusiv
19.01.2016

Julian F.M. Stöckel, 28, hatte zum Public Viewing zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ins Berliner "Crown Plaza" geladen - und OK! war dabei. Wir haben Ex-Dschungelcamp-Kandidaten wie Rolf Scheider, 59, Maren Gilzer, 55, Gabby Rinne, 26 und Barbara Engel, 63, gefragt, was sie von Geheim-Favorit Menderes Bagci, 31, halten. 

18.01.2016

Julian F.M. Stöckel, 28, hatte zum Public Viewing zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ins Berliner "Crown Plaza" geladen - und OK! war dabei. Wir haben Ex-Dschungelcamp-Kandidaten wie Rolf Scheider, 59, Maren Gilzer, 55, Gabby Rinne, 26 und Barbara Engel, 63, gefragt, wer ihr Favorit für die Dschungelkrone 2016 ist. Und mit einer Kandidatin hätten wir nicht gerechnet ...

Exklusiv
30.12.2015

Heidi Klum, 42, und Vito Schnabel,29, sind wieder vereint. Nachdem man die beiden lange nicht mehr gemeinsam sah und zuletzt Krisengerüchte die Runde machten, dementierten das Model und der Kunsthändler die Trennungsgerüchte gestern, 28. Dezember, in St. Moritz auf ihre ganz eigene Art. Klums ehemaliger Jury-Kollege Rolf Scheider flüsterte uns exklusiv einige Details über das verliebte Paar ...

16.11.2015

Der Schock sitzt tief: Der ehemalige "Germany's next Topmodel"-Juror Rolf Scheider, 59, war am Freitagabend in Paris, als die schrecklichen Attentate stattfanden. Und nicht nur das: Der Castingdirektor hielt sich sogar im selben Stadtteil auf. Bei Facebook schildert er den Horrorabend unter der Überschrift: "Paris im Kriegszustand".