02.01.2017

Es war der große Tag auf den „Sherlock“-Fans ganze zwei Jahre warten mussten: am 1. Januar 2017 fiel endlich der Startschuss für die vierte Staffel der Erfolgsserie. Schon vorab wurde mit zahlreichen Trailern und Teasern Spannung aufgebaut: an wen richten sich die ominösen Worte „Ich liebe dich“ von „Sherlock“ höchstpersönlich? Und ist nach vier Staffeln wirklich Schluss? In der ersten Episode mussten die Zuschauer vorerst einen ganz anderen Schocker verarbeiten.

30.12.2016

Benedict Cumberbatch, 40, ist in seiner Karriere bereits in viele Rollen geschlüpft. Doch mit keiner wird er so sehr in Verbindung gebracht, wie mit der des "Sherlock" in der gleichnamigen BBC-Serie. Laut seiner Mutter wird er seiner Paraderolle jedoch auch im richtigen Leben immer ähnlicher.

23.12.2016

"Sherlock"-Star Martin Freeman, 45, und seine Partnerin Amanda Abbington, 42, haben sich getrennt. Dies gestand er jetzt in einem Interview mit der Financial Times. In einem anderen Interview bezieht seine Ex Stellung dazu und erklärt, wie es zu der Trennung kam.

12.12.2016

In weniger als einem Monat ist es endlich soweit: Benedict Cumberbatch, 40, ermittelt wieder als „Sherlock“! Ganze zwei Jahre mussten die Fans der Serie seit dem Ende der letzten regulären Folge auf Nachschub warten. Am Sonntag, 11. Dezember, erschien jetzt überraschend ein neuer Trailer der 4. Staffel - die Hinweise darin lassen die letzten Wochen bis zum Start zur Geduldsprobe werden.

27.10.2016

Bereits Anfang 2017 dürfen die Zuschauer wieder mit Benedict Cumberbatch, 40, in seiner Rolle des „Sherlock“ vor dem Bildschirm mitfiebern. Der britische Sender BBC veröffentlichte nun den neuen Trailer zur vierten "Sherlock"-Staffel und gab zudem endlich den langersehnten Staffel-Start bekannt.

21.10.2016

Hurra, das zweite Cumberbaby ist unterwegs! "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch, 40, und seine Frau Sophie Hunter, 38, erwarten nach der Geburt von Söhnchen Christopher, 15 Monate, wieder Nachwuchs. Das soll das Pärchen jetzt selbst bei der Premiere von "Doctor Strange" in Hollywood ausgeplaudert haben.