13.09.2017

Es sind schockierende Neuigkeiten, die Sinead O'Connor, 50, jetzt in einem Interview mit dem TV-Psychologen Dr. Phil mit der Öffentlichkeit teilte. Dort sprach sie über ihre schwere Vergangenheit und offenbarte, dass sie als Kind von ihrer Mutter körperlicher und psychischer Gewalt ausgesetzt war …

Exklusiv
16.08.2017

Mit einem erschütternden Clip hatte sich Sinéad O’Connor, 50, vergangene Woche aus einem schäbigen Hotelzimmer im US-Bundesstaat New Jersey via Facebook gemeldet – völlig derangiert und tieftraurig; mit dem Leben hatte sie offenbar wieder mal abgeschlossen. Die Irin leidet an Depressionen und fühlt sich von ihrer Familie im Stich gelassen.

08.08.2017

Das 12 Minuten lange Video, welches Sinéad O’Connor, 50, jetzt auf Facebook veröffentlicht hat, ist kaum mitanzusehen. Emotional völlig am Ende und unter Tränen erzählt die Sängerin über ihr in Trümmern liegendes Leben: Sie sei psychisch krank und lebe mittlerweile „in einem Motel am Ar*** von New Jersey“.

24.06.2016

Große Sorge um Sinéad O'Connor, 49. Die irische Sängerin wurde erneut von ihrer Familie bei der Polizei als vermisst gemeldet. Angeblich wolle sich die "Nothing Compares 2 U"-Interpretin sogar von einer Brücke in Chicago stürzen. Nicht nur die Fans der Musikerin, auch die Polizei vor Ort sind in höchster Alarmbereitschaft. 

17.05.2016

Sinéad O' Connor, 49, sorgt mal wieder für Wirbel: Vor wenigen Monaten hatte die irische Sängerin mit besorgniserregenden Facebook-Postings bereits großes Aufsehen erregt, sogar von Suizid war die Rede. Vergangenes Wochenende (15. Mai) wurde die "Nothing Compres To You"-Interpretin nun sogar als vermisst gemeldet. Vor wenigen Stunden dann die Entwarnung: Sinéad ist offenbar wohlauf, meldete sich jedoch mit einem neuen, ziemlich skurrilen Facebook-Post an ihren Ex-Ehemann John Reynolds und ihren Sohn Jake, 28, zurück.

02.12.2015

Das Drama um Sinéad O'Connor, 48, geht in die nächste Runde. Schon seit ein paar Tagen postet die "Nothing Compares 2 U"-Interpretin immer wieder verwirrende Texte im Netz - sogar einen Abschiedsbrief hat sie ihren Fans hinterlassen. Und auch wenn sich die Sängerin nach ihrer Selbstmord-Drohung in ärztliche Behandlung begeben hat, scheint es ihr noch immer nicht besser zu gehen - im Gegenteil. Erst vor ein paar Stunden schockte die 48-Jährige ihre Fans mit einer neuen, verstörenden Nachricht auf Facebook.