24.03.2014

Anfang Januar erlebten die "Tatort"-Zuschauer den tragischen TV-Tod von Tessa Mittelstaedt, 39, alias "Franziska". Am Sonntagabend ermittelten "Schenk" (Dietmar Bär) und "Ballauf" (Klaus J. Behrendt) erstmals seit dem Mord ihrer Assistentin wieder in der beliebten Krimi-Reihe. Ihr Nachfolger Patrick Abozen feierte einen glänzenden Einstieg: 11,3 Millionen Zuschauer schalteten "Der Fall Reinhardt" ein - Jahresbestwert! OK! Online stellt den 29-Jährigen vor. 

08.02.2014

Man kennt Tessa Mittelstaedt, 39, als die Assistentin der Kölner Tatort-Kommissare Franziska Lüttgenjohann. Jetzt spielt sie die wahrscheinlich wichtigste Rolle ihres Leben, die der Mutter.

06.01.2014

Stirbt sie oder stirbt sie nicht? Mit Spannung war der letzte "Tatort"-Auftritt der Kölner Assistentin "Franziska Lüttgenjohann" (Tessa Mittelstaedt, 39) erwartet worden, der aus Jugendschutzgründen gestern, 5. Januar, erst ab 22 Uhr gezeigt werden konnte. Das Wachbleiben hat sich für die rund 7,3 Millionen Zuschauer gelohnt: Die Episode "Franziska" bot teilweise unerträgliche Spannung.

01.10.2013

Ihren Job als Kölner "Tatort"-Assistentin "Franziska" gibt sie auf - doch Tessa Mittelstaedt hat bald ganz andere "Fälle" zu lösen: Wickeln, Stillen und Fläschchen geben! Denn wie die 38-Jährige jetzt preisgab, ist sie schwanger.

16.11.2012

Die "Tatort"-Kommissare "Ballauf" und "Schenk" müssen künftig auf ihre Assistentin "Franziska Lüttgenjohann" verzichten: Nach zwölfeinhalb Jahren im Dienst scheidet die Schauspielerin Tessa Mittelstaedt, 38, auf eigenen Wunsch demnächst aus dem Polizeidienst beim Kölner "Tatort" aus. Derzeit steht sie mit ihren Kollegen Klaus J. Behrendt, 52, und Dietmar Bär, 51, noch in ihrem letzten Fall vor der Kamera.