02.06.2014

Es war nur eine Frage der Zeit. Knapp drei Monate nach seiner Verurteilung hat Uli Hoeneß, 62, seine Haftstrafe angetreten. Wegen Steuerhinterziehung war der Ex-Präsident des FC Bayern zu dreieinhalb Jahren hinter Gittern verurteilt worden. 

14.03.2014

Damit haben die Journalisten vor dem Haus von Uli Hoeneß, 62, in Bad Wiessee wohl nicht gerechnet. Der zurückgetretene Ex Bayern-Trainer versuchte den Wissens-Hunger vor seinem Haus mit ein Paar Würstchen zu stillen. Zu blöd, dass diese wohl eher auf eine Stellungnahme aus waren.

14.03.2014

Gestern, 13. März, wurde das Urteil für Uli Hoeneß, 62, gesprochen - dreieinhalb Jahre Haft für Steuerhinterziehungen in Höhe von über 27 Millionen Euro. Sein Anwalt Hanns W. Feigen wollte zunächst in Revision gehen, doch nun wies Hoeneß diesen Ausweg überraschend zurück und akzeptiert seine Strafe.

13.03.2014

Heute wurde also das Urteil gefällt: Sportchef Uli Hoeneß, 62, muss für 3 Jahre und 6 Monate wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis. Viele deutsche Promis haben ihre eigene Meinung dazu.

13.03.2014

Das Urteil ist gefallen: Uli Hoeneß muss ins Gefängnis! Der Bayern-Präsident wurde heute, 13. März, zu einer Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.

10.03.2014

Es war ein heißes Thema, um das es in der Talk-Sendung von Günther Jauch, 57, gestern Abend, 9. März, ging. Doch zum Eklat kam es nicht durch Uli Hoeneß, über dessen Steuerhinterziehung diskutiert wurde, sondern durch einen Störenfried, der unmittelbar nach Sendungsbeginn auf die Bühne stürmte.