08.01.2019

Weil Cyntoia Brown 2004 im Alter von 16 Jahren einen Freier erschoss, nachdem sie zuvor drogenabhängig und zu einer Sex-Sklavin gemacht wurde, verurteilte sie ein Gericht zu lebenslanger Haft. Neue Untersuchungen verschafften dem Schicksal der jungen Frau im November 2017 erneut internationale Medienpräsenz und Stars wie Kim Kardashian, 38, forderten öffentlich die Freilassung Cyntoias aus dem Gefängnis. Nun wurde sie tatsächlich vom Gouverneur des US-Bundesstaats Tennessee, Bill Haslam, begnadigt.

10.11.2017

Bis zum Schluss hat Jelani Maraj, 38, seine Unschuld beteuert, dennoch wurde der Bruder von Rapperin Nicki Minaj, 34, am Donnerstag (9. November) wegen Kindesmissbrauchs verurteilt. Jetzt drohen Maraj 25 Jahre Haft, bis hin zu lebenslang.

17.03.2017

Das Urteil ist gefallen: Nach Informationen des „Nordkuriers“ wurde Axel G., 51, der Peiniger von Sarah H. (✝32), jetzt zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren wegen Körperverletzung mit Todesfolge verurteilt, nachdem er die ehemalige „Schwer verliebt“-Kandidatin im Sommer 2016 an ein Bett gefesselt und zu Tode gepeitscht haben soll.

17.09.2016

Vor über einem Jahr starb Bobbi Kristina Brown (†22), nachdem sie monatelang im Koma gelegen hatte. Trotz vieler Ungereimtheiten bei den Ermittlungen in ihrem Todesfall deuteten viele Hinweise auf eine Mitschuld von Bobbi Kristinas Verlobten Nick Gordon, 26, hin. Nachdem dieser nun erneut nicht zum Gerichtsprozess erschien, wurde er vom Zivilgericht in Fulton County für schuldig befunden.

27.08.2016

Gibt es jetzt ein Ende im Fall Pistorius? Nachdem Oscar Pistorius, 29, erst vor wenigen Tagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste und erste Gerüchte um einen möglichen Selbstmord-Versuch aufkamen, gibt es nun ein neues Urteil für den Sportler: Das Gericht in Johannesburg, Südafrika lehnte den Antrag auf Berufung der Staatsanwaltschaft ab. Diese hatte gefordert, das Strafmaß von sechs Jahren Haft auf ganze fünfzehn Jahre anzuheben.

23.08.2016

Der Schock über das gestrige Urteil im Falschaussage-Prozess sitzt immer noch tief bei Gina-Lisa Lohfink. Die 29-Jährige muss nach dem Richterspruch vom 22. August 20.000 Euro Strafe zahlen, doch dagegen will sie angehen und weiterhin für ihr vermeintliches Recht kämpfen. Prominente Unterstützung erhält Gina-Lisa nun auch von Frauenrechtlerin Alice Schwarzer, 73.