06.09.2017

"Wer wird Millionär?" vor dem TV-Aus: Ist das der Anfang vom Ende unserer liebsten Quiz-Show mit Moderatoren-Ikone Günther Jauch, 61? Wie RTL bestätigt, wird der Dauerbrenner eingestellt - wenn auch nur vorerst ... 

29.10.2016

Topmodel Heidi Klum, 43, ist der Traum vieler Männer. Doch wie schnell dieser zum Albtraum werden kann, merkte der „Wer wird Millionär?“-Kandidat Benjamin Kuhlhoff vor einiger Zeit, als er mit der berühmten Blondine in einem Fahrstuhl stecken blieb. Am Freitagabend, 28. Oktober, erzählte er auf dem WWM-Stuhl, was das Schlimmste an dieser Situation gewesen war.

18.05.2016

Leon Windscheid, 27, ist ein echter Glückspilz. Der 27-Jährige gewann im Dezember letzten Jahres den Hauptgewinn bei der Quiz-Show "Wer wird Millionär?". Doch auch ein Millionär kann mal eine kleine Pechsträhne haben. Bei dem Studenten aus Münster endete die jetzt sogar in der Notaufnahme im Krankenhaus!

01.03.2016

Bei "Wer wird Millionär?" kommen die spannendsten Geschichten auf den Rate-Tisch. Die Kandidaten haben meist von ziemlich außergewöhnlichen Erlebnissen zu erzählen oder wollen sich besonders kuriose Wünsche erfüllen. Gestern, 29. Februar, gestand Radio-Moderator André Kuhnert, dass sein Traum in enger Verbindung zu seinem Tod steht …

27.02.2016

Am Freitag, 26. Februar, gab es bei „Wer wird Millionär“ wieder einen großen Special-Abend. Bei der „Überraschungsshow“ konnten Freunde und Familien ihre Liebsten in der Quizshow anmelden, damit diese es mit ein bisschen Glück auf den Stuhl vor Günther Jauch, 59, schaffen. Auch Familie Thiesen tat noch vor Monaten genau das. Mutter Daniela, 51, und ihre elf Kinder hatten die Bewerbung für Papa Willi, 53, schon vor Monaten abgeschickt  - doch dann schlug das Schicksal zu.

09.02.2016

Wer bei "Wer wird Millionär?" auf dem heißen Stuhl landet, hat die Chance darauf, mit einem Schlag alle Geldsorgen loszuwerden. Deshalb ist wohl auch jeder Kandidat, der gegenüber von Günther Jauch, 59, Platz nimmt, besonders nervös - Fehler passieren schnell. Auch Anika aus Hessen verzweifelte beinah an einer Frage, die eigentlich genau aus ihrem Fachbereich kam.