09.12.2014

Großer Medienauflauf am Dienstagabend, 9. Dezember, vor dem Bezirksgericht Zürich-Limmat. Seit wenigen Minuten ist klar: Der deutsche Entertainer Karl Dall, 73, ist vom Vorwurf der Vergewaltigung einer Schweizer Journalistin freigesprochen worden. Er erhält ein Schmerzensgeld in Höhe von 10.000 Franken (ca. 8300 Euro) sowie eine Schadensersatz-Zahlung in Höhe von knapp 58.000 Franken (48.000 Euro).