Thomas D.: „Wir brauchen mehr Menschen wie Til Schweiger”

Der Musiker steht voll hinter seinem Einsatz für Flüchtlinge

Til Schweiger, 51, hat für seinen Einsatz für Flüchtlinge längst nicht nur Lob erfahren – er hat sich sogar in Gefahr gebracht, wie der Anschlag auf seine Villa in Hamburg zeigt. Im exklusiven Interview mit dem Magazin IN erklärt der Musiker Thomas D., 46, ein langjähriger Weggefährte des Schauspielers, die Motivation Schweigers:

Til teilt aus und steckt ein. So geil, dass er nie ein Blatt vor den Mund nimmt, seinen Gefühlen freien Lauf lässt und als einer der wenigen seinen Worten auch Taten folgen lässt. Er hat eben ein großes Herz.

Dankbar für den Einsatz seines Kollegen

Thomas D. („Die Fantastischen Vier”) wünscht sich, dass sich mehr Menschen lautstark engagieren würden. „Wir sollten doch dankbar sein, jemanden wie den Til in Deutschland zu haben, der sich eben nicht um sein Image kümmert, sondern was bewegen will“, findet der 46-Jährige.

Er meint: „Wir brauchen mehr Menschen wie ihn, die riskieren und es einstecken, verbal aufs Maul zu kriegen.”

 

Die ganze Story gibt es ab Donnerstag, 27. August 2015, in der neuen IN.