Tipps und Tricks: So wirken selbst kleine vier Wände größer

So macht ihr kleine Wohnungen zu wahren Raumwundern

Mit hellen Farben und einer geschickten Raumaufteilung kannst du mehr aus deinen kleinen vier Wänden machen. Der Couchtisch von KiYDOO sorgt für viel Stauraum. Auch unter dem Doppelbett von KiYDOO kann vieles einfach verschwinden. Doppelbett von KiYDOO by home24. Das Doppelbett ist ein wahres Stauwunder. Der Schreibtisch fungiert gleichzeitig als Kommode.
  In der eleganten Schubank kann auch eine Menge verstaut werden. Die Rollgarderobe bietet Platz für Kleidung. Der Schreibtisch fungiert gleichzeitig als Stauraum.

Wo Wohnraum knapp und Mieten unbezahlbar werden, sparen wir immer mehr an Quadratmetern. Appartements sind gerade in Großstädten beliebter denn je. Wir verraten euch, wie ihr eure (wenigen) Quadratmeter optimal nutzt, sodass der Wohnraum sehr viel größer erscheint als er eigentlich ist.

1. Multifunktionsmöbel

Auf den Möbelmessen wurden sie Anfang des Jahres vorgestellt, jetzt sind die sogenannten Multifunktionsmöbel im Handel erhältlich. Die Möbelhersteller reagieren damit auf die Wohnraumknappheit, die immer mehr Menschen dazu zwingt, auf wenigen Quadratmetern zu wohnen. Die Multitasker unter den Möbeln vereinen gleich mehrere Funktionen in einem Teil, wodurch Platz gespart wird. So bieten Betten etwa viel Stauraum, kleine Sofas bieten eine integrierte Ablagefläche und Stehleuchten sind in Beistelltische integriert. Mit seiner neuen Eigenmarke KiYDOO widmet sich Home24 diesen Stauraumwundern, die nicht nur praktisch, sondern auch schön anzusehen und gleichzeitig schonend für den Geldbeutel sind.

 

2. Helles Farbkonzept

Dass helle Farben Räume optisch größer erscheinen lassen, ist sicherlich nichts Neues. Auch sollte in kleinen Räumen von wilden Mustern an den Wänden abgesehen werden, da große Farbflächen ruhiger auf das Auge wirken und dementsprechend Tiefe schaffen. Auch Gardinen sollten einfarbig gewählt werden und bis zum Boden reichen, das streckt zusätzlich. Dennoch müsst ihr natürlich nicht komplett auf Farben in euren kleinen vier Wänden verzichten. Kräftige Farben sollten aber lediglich als Akzente gesetzt werden. Pastell-, Grau- und Nudetöne machen sich in Kombination zu strahlendem Weiß ideal in kleinen Räumen, mit Kissen und Dekoartikeln in Knallfarben können gezielt Farbtupfer gesetzt werden.

 

Nighty night my friends. Just got home & now watching some tv!

Ein von Bianca - At mi casa (@atmicasa) gepostetes Foto am

 

3. Bodenbeläge: Je größer, desto größer

Kleine Räume können durch den entsprechenden Bodenbelag optisch vergrößert werden. So strecken etwa in Längsrichtung verlegte Holzdielen, großformatige Dielen oder Fliesenböden, während kleinelementige Bodenbeläge wie Mosaik- oder Stabparkett optisch stauchen. Dass helle Beläge immer vergrößern, ist nicht unbedingt gesagt. Dunkles Laminat etwa kann kleinen Räumen Tiefe verleihen. Der Rest der Einrichtung sowie die Wände sollten dann aber hell gestaltet sein.

4. Räume sanft unterteilen

Wenn in einem Raum mehrere Bereiche untergebracht werden müssen, sollten diese sanft voneinander abgetrennt werden. Schlaf- und Wohnbereich etwa können durch unterschiedlich Wandfarben oder Bodenbeläge kenntlich gemacht werden. Raumtrenner können Funktionsbereiche optisch voneinander trennen und gleichzeitig Stauraum schaffen. Wichtig ist, dass diese Möbelstücke offen gestaltet sind. Ein geschlossener Schrank etwa schluckt eher Größe, während ein Regal oder ein Sideboard Platz schafft.

 

 

 

6. Ordnung macht groß

Der wohl einfachste und naheliegendste Tipp für die optische Vergrößerung eines Raum ist, diesen immer ordentlich und aufgeräumt zu halten. Herumfliegende Klamotten, Schuhe, Bücher und Co. stellen nicht nur ideale Stolperfallen dar, sie machen den Raum auch optisch kleiner. Also, lieber alles ordentlich verstauen und ausgewählte (Lieblings-)Teile wie Schuhe oder Taschen bewusst als Deko-Objekte inszenieren - dann aber bitte ordentlich!

 

 

#Weinausdeutschenlanden#new#Schuhregal#doityourself#weinkisten

Ein von AnnaLena (@na_le_an) gepostetes Foto am