Tod durch Drogen? "The Real World"-Star Ryan Knight stirbt mit 29 Jahren

Es ist der zweite "MTV"-Verlust innerhalb kurzer Zeit

Der Der ... und die Frauen.

Eine traurige Neuigkeit für alle Fans von "The Real World": Ryan Knight, aus dem "The Real World New Orleans"-Cast, wurde jetzt mit nur 29 Jahren leblos aufgefunden. Das "MTV"-Gesicht soll an seinem eigenen Erbrochenen erstickt sein. Es konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Viel zu doll

Ryan war durch seine kleinen Eskapaden schon in der Serie bekannt. Alkohol? Immer her damit! Frauen? Ja, die erst recht. Nach dem Motto "Nichts muss, alles kann" lebte Ryan in den Tag hinein.

Wenn es um die nächste Party ging, war der Blonde jedes Mal ganz weit vorn mit dabei. Doch auch dafür wurde er von seinen Anhängern geliebt und regelrecht bewundert. Dieser sorgenlose Lebensstil wurde ihm aber anscheinend zum Verhängnis und ist letztlich auch mitverantwortlich für den viel zu frühen Tod.

Wilde Feierei

Wie "TMZ" berichtet, sei Ryan nach einer wilden Party in dem Haus seines Kumpels aufgefunden worden und konnte nicht mehr reanimiert werden. Was genau zum Ableben führte, ist bis jetzt noch unklar. Angeblich habe Ryan an diesem Abend mehrere bunte Pillen eingeworfen und sei dann allein erstickt.

Große Trauer

Schon in "The Real World" kämpfte der junge Mann mit seiner Schmerztablettensucht. Ex-"MTV"-Kollegin und Freundin Jemmye Carroll schreibt sich via Twitter ihre Trauer von der Seele:

Worte werden niemals die Verbindung, die wir beide hatten und den Schmerz, den ich für immer spüren werde, beschreiben können. RIP.

 

Ryan ist bereits der zweite Star des US-Senders, der tragisch verstirbt. Erst vor wenigen Wochen verlor Moderatorin Diem Brown (✝32) ihren persönlichen Kampf gegen den Krebs.

 

Kennst du jemanden, der ein Drogen-Problem hat?

%
0
%
0