Total-Veränderung! Jared Leto mutiert zum Muskel-Mann

Für eine Filmrolle stemmt der Oscar-Preisträger Gewichte

Jared Leto im Mucki-Wahn? Der Schauspieler posiert mit extrem gestähltem und muskulösem Oberkörper. Im Februar 2015 bei den Oscars wirkte der Hollywood-Star noch deutlich zierlicher.  Leto ist bekannt dafür, für Filmrollen alles zu geben. Für den gefeierten Streifen  ... für seine Darstellung des Mörders von John Lennon im Jahr 2007 dagegen deutlich zu. 

Huch, den hätten wir fast nicht wieder erkannt? Jared Leto, 43, zeigte sich zuletzt ja eher von seiner schmächtigen Seite, jetzt allerdings schockt der Schauspieler auf seinem neuesten Instagram-Schnappschuss mit extrem aufgepumpten Muskeln. Doch nicht aus rein ästhetischen Gründen, sondern weil Leto für eine Filmrolle trainiert. Nicht das erste Mal, dass der Oscar-Preisträger dafür an seine (körperlichen) Grenzen geht ...

Jared Leto protzt mit Muskelbergen 

Stolz präsentiert der talentierte Frauenschwarm das Ergebnis seines harten Trainings auf Instagram. Im Superman-Shirt posiert Jared Leto für ein Selfie vor dem Spiegel. Und was seine vorrangig weiblichen Follower zu sehen bekommen, toppt jede "Meister-Propper-Werbung": Riesige von Adern überzogene Muskelberge sprengen förmlich das Bild. Leto steht derzeit für "Suicide Squad" als "Joker" vor der Kamera. 

Dabei ist es noch gar nicht lange her, dass der Schauspieler mit einer wesentlich schlankeren und schmächtigeren Silhouette den Red Carpet der Oscar-Verleihung betrat. Heißt: Jared hat sich innerhalb von gerade mal acht Wochen seine ausgeprägten Muskeln antrainiert - und angefuttert. 

Superman oder super-gefährlich?

Es ist nicht das erste Mal, dass der gefeierte Hollywood-Star für eine Rolle seine körperlichen Grenzen austestet - selbst wenn es auf Kosten seiner Gesundheit geht.

Alles für die Rolle

Bereits für seine hochgelobte Darstellung des transsexuellen Rayon in "Dallas Buyers Club" nahm der 43-Jährige extrem an Gewicht ab. Leto soll sich auf 58 Kilo runtergehungert haben - bei einer Körpergröße von 1,75 Meter! Belohnt wurde er dafür mit dem Oscar als bester Nebendarsteller

Doch nicht nur Crash-Diäten und übermäßiges Fitnesstraining sind dem Schauspieler bekannt, sondern auch Fettkuren. 2007 nahm er sage und schreibe 30 Kilo zu, um die Rolle des Mörders von John Lennon in "Chapter 27" glaubhaft zu spielen.