Tower Bridge in pink: Weltweite Reaktionen auf das Royal Baby

Die neu geborene Prinzessin wird bereits überall gefeiert

Der BT Tower in London verkündet die Geburt der Prinzessin: Die berühmte Tower Bridge in London lässt keinen Zweifel aufkommen: Es ist eine Prinzessin! In Auckland, Neuseeland, wurde der Sky Tower pink beleuchtet. Auf einer Flugtafel wird die Ankunft der Prinzessin verkündet. Die Royal Navy hat das Wort

Die Welt steht Kopf, denn eine neue Prinzessin ist geboren worden. Während auf die Präsentation des zweiten, heiß ersehnten Royal Babys gewartet wird, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Städte der Welt, die zur Feier der Geburt weltweit Zeichen gesetzt haben – angefangen mit der rosa angestrahlten Tower Bridge in London, doch damit ist noch lange nicht genug!

Die Spannung schien seit zwei Wochen mit jedem Tag zu steigen. Denn schon am Freitag, den 17. April wurden in London die Straßen am St. Mary’s Hospital auf die Geburt des zweiten Royal Babys vorbereitet. Das Royal Baby ließ sich trotz allem noch jede Menge Zeit und ließ uns bis heute, den 2. Mai warten.

Öffentliche Bekanntgabe und Feier

Umso größer ist nun die Freude, dass die kleine Prinzessin endlich da ist. Überall werden daher Zeichen gesetzt, um die Geburt des Babys zu feiern, und um zu verkünden, dass endlich mal wieder ein Mädchen die britische Königsfamilie bereichert hat.

London steht Kopf

Der BT Tower in London trägt den Schriftzug „Es ist ein Mädchen“ auf einem lilafarbenem Hintergrund. Auch die berühmte Tower Bridge der britischen Hauptstadt lässt keinen Zweifel auf das Geschlecht des neu geborenen Nachwuchses, denn die Brücke ist rosafarben angeleuchtet.

Fluglinie verkündet Ankunft

Die Fluglinie „British Airways“ verkündete ebenfalls die Ankunft der Prinzessin um 8:34 Uhr in London, in dem sie es auf einer Flugtafel verkündeten. Und die Royal Navy stellte sich zu dem Wort „Sister“ (dt. Schwester) auf, um die Geburt von Prinz Georges kleiner Schwester zu würdigen.

Pinke Welt für die Prinzessin

Nicht nur in London sieht man die Bevölkerung feiern, sogar bis nach Neuseeland reichen die Feierlichkeiten zur Geburt der neuen Prinzessin in ihrer Königsfamilie. Dort, in Auckland, wurde der Sky Tower pink angeleuchtet.

So viel Rummel um so eine kleine Person! Doch immerhin wird die kleine Prinzessin Platz Vier in der britischen Thronfolge einnehmen - und damit ihren Onkel Prinz Harry um einen Platz nach unten verschieben. Aber das wird Onkel Harry ihr sicher verzeihen!

Sieh dir hier das Video an: