Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018

Tränen bei Alexandra wegen Samantha: Der Zickenzoff in der "Bachelor"-Villa eskaliert!

"Ich wünsche mir, dass Olli begreift, was für eine verkackte Person das ist"

Die Lage eskaliert: Es kommt zum handfesten Streit zwischen Alexandra (l.) und Samantha (r.). Samantha nimmt beim Kandidatin Samantha ist Moderedakteurin aus Hamburg.  Alexandra ist Salsa-Tänzerin aus Hamburg. 

Obwohl die Einschaltquoten zuletzt schwächelten: Die aktuelle "Bachelor"-Staffel bietet den Fans der Kuppelshow, was das (Läster-)Herz begehrt. Nicht nur die Riesenrad-Knutscherei mit Liz, 22, das ungeheuerliche HEIMLICHE Händchenhalten mit Liesa-Marie und die abgelehnte Rose von Petra sorgten gestern, 28. Januar, für beste Unterhaltung. Aber auch der Ton unter den Kandidatinnen wird langsam schärfer. Regelrecht eskalierte in Sendung 3 der Zickenzoff zwischen Samantha, 25, und Alexandra, 22. 

"Ich wünsche mir, dass Olli begreift, was für eine verkackte Person das ist"

Zwischen der Mode-Redakteurin aus Hamburg und der Salsa-Tänzerin aus Berlin hängt der Haussegen schief. Samantha planscht mit "Playboy"-Häschen Sarah im Pool - und zieht ordentlich über ihre Mitbewohnerin vom Leder:

Ich wünsche mir so sehr, dass Olli begreift, was für eine verkackte Person das ist. Keine Ahnung, wie alt sie ist, vielleicht ist sie ja noch in ihrer Pubertät stecken geblieben oder so. Sie geht mir so auf den Senkel, sie muss alles 20 Mal wiederholen, bis irgendjemand sagt, ja, ich hab verstanden, dass da eine Fliege in deiner Scheiß-Nase ist!

"Ey, wie kann man ungeschminkt so heftig aussehen!"

Doch damit nicht genug: Sam lässt kein gutes Haar an der 22-Jährigen - und greift in die unterste Schublade: "Sie sieht ungeschminkt echt Katastrophe aus. Ohne Scheiß. Ey, wie kann man ungeschminkt so heftig aussehen?! Richtig schlimm!"

Autsch. Bei der "Nacht der Rosen" eskaliert der Zickenzoff. Samantha konfrontiert Alexandra: "Während ich normal rede, schreist du einfach rum", motzt sie. Und ergänzt: "Ich weiß doch, dass ich dir auf den Sack gehe mit meiner Art und Weise." "Nein", streitet Alex vehement ab. "Doch", entgegnet Sam, "Ich weiß es von anderen Ecken. Ich hätte mir nur gewünscht, dass du so ehrlich bist und es mir selbst sagst."

Oliver Sanne: "Es wurde scheinbar echt emotional"

Selbst "Bachelor" Oliver Sanne wird auf den Zickenzoff neben sich am Buffet aufmerksam und überlegt einzugreifen:

Als ich da stand und gemerkt habe, dass Sam und Alex sich ein bisschen angefaucht haben, war ich natürlich neugierig und wollte wissen: Wat is' da los? Andererseits wollte ich mich aber auch nicht aufdrängen und dazwischenmischen - es wurde scheinbar echt emotional ...

Alex versucht sich zu verteidigen, sagt stammelnd. "Ich finde, du nervst nicht. Wenn ich meine, dass du nervst, dann sage ich dir das persönlich. Ich sage: Ich finde es schade, dass du mich nicht magst, weil ich dich mag. Ich finde es schade... ich heule gleich."

"Jetzt hör' auf zu heulen, sonst scheuer' ich dir gleich eine!"

Dann kullern die Tränen. "Ich bin so gefühlvoll!", schluchzt Alexandra. Die Journalistin zückt ein Taschentuch und trocknet die Tränen der aufgelösten Brünetten. "Jetzt hör’ auf zu heulen, sonst scheuer ich dir gleich eine!"

Und mit dieser resoluten Zurechtweisung ist die Auseinandersetzung erst mal beigelegt. Wie's weitergeht bei den Streithühnern, erfahren wir am kommenden Mittwoch, 4. Februar.

Seht hier die Läster-Attacke von Samantha:

Wer ist nerviger: Samantha oder Alexandra?

%
0
%
0
%
0
%
0