Traurige Gewissheit: Herzogin Camillas Bruder war bei Sturz in den Tod betrunken

Mark Shand starb im April 2014 mit 62 Jahren

Es ist wohl einer der schwersten Augenblicke im Leben von Herzogin Camilla, 67, als sie im Mai letzten Jahres den Sarg ihres jüngeren Bruders Mark Shand zu Grabe tragen muss. Der Reisejournalist und Tierschutz-Aktivist war Ende April 2014 gestorben, als er beim Verlassen des Gramercy Park Hotel in Manhattan ungünstig stürzte. Wie der zuständige Gerichtsmediziner nun bestätigte, war Shand dabei stark alkoholisiert.

Shand stürzte in Drehtür

War er durch den Genuss von alkoholischen Getränken nicht mehr ganz gangsicher und kam dadurch in der Drehtür des Gramercy Park Hotel in New York zu Fall? Nach dem Verlust von Mark Shand im vergangenen Jahr äußert sich nun erstmals der zuständige Gerichtsmediziner zu der Ursache seines plötzlichen Todes.

Wie britische Zeitungen berichten, soll eine gerichtliche Untersuchung ergeben haben, dass der Reisejournalist Champagner und Whisky getrunken hatte, bevor es zu dem tödlichen Unfall kam. Der 62-Jährige hatte eine Auktion bei Sotheby's ausgerichtet, dessen Erlös seiner wohltätigen Organisation „The Elephant Trust“ zugute kommen sollte, die sich um vom Aussterben bedrohte asiatische Elefanten kümmert.

Alkohol spielte "entscheidende" Rolle

Später am Abend soll er an der Hotbar getrunken und zu einem seiner Lieblingssongs von den Rolling Stones getanzt haben, bevor er kurz vor die Tür treten wollte, um sich eine Zigarette zu gönnen. Doch als er wieder zurück ins Hotel kehren wollte, stolperte Shand und schlug mit dem Hinterkopf auf den Bordstein auf. Er befand sich neun Stunden lang im Koma, doch die Ärzte konnten sein Leben nicht retten.

Wie der Gerichtsmediziner nun bestätigte, spielte die Menge des Alkohols, die der jüngere Bruder von Camilla an diesem Abend zu sich nahm, eine "entscheidende" Rolle bei seinem Tod. Er fügte zudem hinzu, dass es „ausschlaggebend“ war, dass sein Schädel an einigen Stellen ungewöhnlich dünn war. Ein normaler Schädel hätte den Aufprall vermutlich überleben können.

Ein schwacher Trost für Herzogin Camilla und seine Hinterbliebenen. Shand war bis 2014 mit seiner Frau Clio Goldsmith verheiratet, er hinterlässt eine heute 26-jährige Tochter.