Trend: Deos ganz ohne Aluminium

Gut riechen auch ohne bedenkliche Stoffe

Von den meisten täglich genutzt: das Deodorant! Mildes Deo von Lavera über douglas.de, ca. 5€ Deo ohne Aluminium und bedenkliche Zusatzstoffe von Biotherm über douglas.de, ca. 20€ Auch Nivea bietet mittlerweile alufreie Varianten an, über douglas.de, ca. 5€ Nicht nur aluminiumfrei, sondern auch vegan, tierversuchsfrei und aus ökologischem Anbau: von urtekram über douglas.de, ca. 8€ Auch Hersteller CD bietet mittlerweile einige Antitransparente ohne Aluminium an, über douglas.de, ca. 4,50€ Sorgt nicht nur vor unangenehmen Geruch, sondern reduziert auch noch das Haarwachstum: Von Mydry über douglas.de, ca. 9€

Seit Jahren geht das Gerücht um, dass Aluminium Alzheimer und Brustkrebs verursache. Bewiesen ist es bisher nicht, jedoch fürchten sich mittlerweile viele Verbraucher vor dem bedenklichen Zusatzstoff - insbesondere in Deos. Viele Hersteller haben darauf reagiert und bieten mittlerweile Antitranspirante ganz ohne Aluminium an. Doch bringen diese genauso viel wie ein "normales" Deo? Wir haben das Thema unter die Lupe genommen und stellen euch vor, welche Deos auch ohne Aluminium punkten.

Wie schädlich ist Aluminiumin Deos wirklich?

In hohen Dosen ist Aluminium ein Nervengift und schädlich für die Knochen - das ist aus Beobachtungen an Menschen und Versuchen an Tieren bewiesen. Um Vergiftungen zu verhindern, gibt es daher vorgegebene Grenzwerte, welche jedoch nur für die Aufnahme über Lebensmittel gelten. Die Aufnahme über die Haut wird dabei nicht bedacht, dabei ist in den meisten Antitranspiranten Aluminiumsalz enthalten und kann so zu einem erhöhten Aluminiumgehalt im Körper führen. Auch wenn Aluminium in geringen Dosen für unseren Körper nicht schädlich ist, kann eine langfristige Überschreitung des Grenzwerts zu gesundheitlichen Problemen führen. Es fehlen hier jedoch noch immer genaue Studien, sodass es noch unklar ist, inwieweit Alu-Deos unsere Gesundheit beeinflußen könnenso das Fazit einer kürzlich veröffentlichten Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung.

Warum ist Aluminium überhaupt in Deos enthalten?

In den Antitranspiranten, die die meisten von uns verwenden, soll das Aluminium die Schweißproduktion verhindern. Der Stoff verstopft die Poren und ist so das effektivste Mittel gegen das Schwitzen und für viele Verbraucher das Mittel zur Wahl - gerade an heißen Tagen. Auch wenn Deos mit Aluminium kein No-Go sind, kann ein Versuch auf die Umstellung ganz ohne bedenkliche Stoffe sicher nicht schaden.

Deos ohne Aluminum als Ersatz

Viele große Hersteller wie Nivea, Garnier oder aber Naturkosmetikhersteller bieten mittlerweile Antitransparente ohne Aluminium als Alternativen an, die uns zwar leider nicht ganz so gut vor nervigen Schweißflecken schützen wie Deos mit Alu, dafür aber zuverlässig vor Geruchsbildung. Wir haben in unserer Galerie die besten Deos ohne Aluminium zusammengestellt.

Themen