Trockenshampoo ist DAS neue Hair-Must-have

OK! weiß, was die Beautyhelfer draufhaben

Zaubert mattes Finish und sorgt für Volumen in dunklem Haar: Für blonde Mähnen geeignet: Das Legt sich transparent ums Haar und hinterlässt keine Rückstände:

Der Wecker klingelt, wenig Zeit für aufwendiges Styling und ein Blick in den Spiegel verrät, dass wieder mal ein Bad Hair Day bevorsteht? Keine Panik, denn OK! kennt die Lösung für frühmorgendliche Haarprobleme: Trockenshampoo! Was es kann und warum es im Beauty-Schränkchen nicht mehr fehlen darf:

Von der Omi kennt man vielleicht noch das gute alte Trockenshampoo, das sich mit einem weißen Film ums Haar legt und weder durch intensives Ausbürsten, noch durch Frottieren wirklich rauszukriegen ist. Produkte, die weiß vom Kopf rieseln, sind aber längst Schnee von gestern! Neue Drycleans sprühen transparente oder farbige Partikel in der jeweiligen Haarfarbe und sind zum absoluten Trendprodukt geworden.

So funktioniert's:

Wer glaubt, dass Shampoo aus der Dose nicht gut reinigt irrt. Fett und Schmutzpartikelchen werden absorbiert. Überschüssiger Talg und Ablagerungen auf der Kopfhaut werden aufgenommen und die Haarpracht wirkt erfrischt. Wer unter schnell fettenden Ansätzen leidet und nicht jeden Tag aufwendige Haarwaschprozeduren auf sich nehmen möchte, kann durch Anwendung von Sprüh-Shampoo den Abstand zwischen den Haarwäschen verlängern. Auch Topmodel Behati Prinsloo outet sich als Fan und verrät: "Wenn ich Shootings mache oder für Shows laufe wasche ich mein Haar täglich. Wenn ich aber mal frei habe, habe ich dazu keine Lust und wasche es nur jeden zweiten Tag. Damit es aber trotzdem toll aussieht verwende ich hin und wieder Trockenshampoos."

Leichte Anwendung - große Wirkung

Schnell, simpel und effektiv - so wünscht Frau sich ihre Beauty-Routine. Falls also wieder mal "alle Haare zu Berge stehen", einfach zu einem Dryclean greifen. Die Handhabung ist easy: Vorher gut schütteln und am Besten in mehreren Schritten arbeiten. Wichtig: nur auf trockenem Haar anwenden! Zuerst aus ca. 20 cm Entfernung den Ansatz und den Pony besprühen, anschließend waagerecht (links und rechts vom Scheitel) dickere Haarsträhnen abteilen und wiederum Partienweise die Ansätze bearbeiten. Die Längen aussparen!

Nach wenigen Minuten Einwirkzeit können Drycleans ausgebürstet werden. Anstelle einer Bürste können aber auch die Finger zur Hilfe genommen werden. Ausgeschüttelt und einmassiert wird der Mähne intensives Volumen und Griffigkeit verliehen.

Allround-Talent

Mit neueren Trockenshampoos kann Frau mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sie dienen nämlich nicht nur zur Auffrischung fettiger Ansätze, sondern verleihen der Frisur optimalen Halt, Griffigkeit und sorgen für mehr Volumen. Dadurch lassen sich hochgesteckte, opulente Looks leichter stylen. Sie halten länger und besser. Hollywood-Beauty Diane Kruger kann auf diesen Effekt nicht mehr verzichten: " Mein Haar ist so fein und platt. Ich benutze oft einen kleinen Sprüher Trockenshampoo, um meinem Haar Volumen und Form zu geben."

Auch Laufsteg-Beauty Poppy Delevingne kann nicht ohne "Refresher" leben. In einem Interview erzählt die Blondine: "Dry Shampoo ist mein persönliches Wundermittel. Ich könnte nicht ohne leben, vor allem weil ich diesen messy Bedhead Look super finde."

Die Trend-Produkte gibt es dabei mit transparenten Partikeln, die sich unsichtbar ums Haar legen, sind aber auch speziell für Blondinen, Brünette und Schwarzhaarige erhältlich. Sie enthalten Farbpigmente, die zusätzlich auch Ansätze durch herauswachsende Colorationen kaschieren. Sängerin Pixie Lott ist Fan davon: "Ich liebes es! Drycleans sind perfekt, um Ansätze zu verblenden."

OK! Fazit: ein absolutes Beauty-Must-Have, das in keinem Badezimmer fehlen darf!