"Alles was zählt": ER steckt hinter dem Gift-Anschlag

"Alles was zählt": Bittere Wahrheit! ER steckt hinter dem Gift-Anschlag

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um "Alles was zählt" im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Maximilian hat sich selbst vergiftet! +++ Steckt Justus hinter dem Anschlag auf Maximilian? +++ Maximilian wird vergiftet! +++ Jenny hat ein Date mit einem anderen Mann +++

14. April: Maximilian ist zu allem bereit

Sich selbst in Lebensgefahr zu bringen und das nur, um einen unliebsamen Geschäftspartner loszuwerden? Klingt total absurd, doch genau das hat Maximilian von Altenburg (Francisco Medina) offenbar tatsächlich getan - oder?! In der Folge vom 21. April, die schon jetzt bei RTL+ verfügbar ist, deutet zuerst alles darauf hin, dass Justus (Matthias Brüggenolte) ihn mit Rizin vergiftet hat. Der Grund: Er war der einzige Mensch, dem es möglich gewesen wäre, Maximilian das Gift zu verabreichen. Auch Ehefrau Nathalie (Amrei Haardt) hat direkt Justus in Verdacht, ebenso wie Mama Simone (Tatjana Clasing). Was allerdings niemand ahnt: Maximilian wurde gar nicht vergiftet! Er hat jemanden im Krankenhaus bestochen, damit der seine Blutergebnisse fälscht, um den Verdacht gezielt auf Justus zu richten. Ob er mit dieser Intrige durchkommen wird?

13. April: Steckt Justus wirklich hinter dem Anschlag auf Maximilian?

Spannung für die "Alles was zählt"-Fans: Maximilian (Franciso Medina) bricht nach einem Geschäftstermin mit Justus (Matthias Brüggenolte) in der Steinkamp-Villa zusammen. Ein Schock für Mama Simone (Tatjana Clasing), die kurzerhand den Krankenwagen ruft. In der Klinik kann sein Zustand stabilisiert werden, doch die Laborergebnisse enthüllen, dass er mit einer hohen Dosis Rizin vergiftet worden ist. Doch wer steckt hinter dem Anschlag? Immerhin kann Maximilian das Gift nur während des Geschäftstermins mit Justus und dem Geschäftspartner zu sich genommen haben, das Letzterer etwas damit zu tun hat, scheint aber doch unwahrscheinlich. Steckt also wirklich Justus dahinter, um Maximilian loszuwerden? Oder kann es vielleicht auch sein, dass Maximilian sich selbst vergiftet hat, um einen Anschlag vorzutäuschen und Justus ein für alle Mal den Garaus zu machen? All das erfahren wir in den neuen Folgen von "Alles was zählt"!

12. April: Stirbt Maximilian etwa den Serientod?

Für Maximilian (Francisco Medina) kommt es jetzt offenbar so richtig dicke: Seit Wochen streitet sich der Sohn von Simone (Tatjana Clasing) mit Justus (Matthias Brüggenolte). Maximilian ist es nach wie vor ein Dorn im Auge, dass der Unternehmer Teil der Geschäftsführung bei "Steinkamp - Sport & Wellness" ist, beide Männer liefern sich schon lange einen heftigen Kleinkrieg. Findet genau dieser Kleinkrieg nun möglicherweise ein dramatisches Ende? Bei einem gemeinsamen Geschäftstermin mit Justus bricht Maximilian nämlich laut einer Programmvorschau in einer der kommenden Folgen zusammen! Die Sorge um sein Leben ist riesig, als wenig später herauskommt, dass er vergiftet worden ist. Schnell fällt der Verdacht auf Justus, doch würde der wirklich so weit gehen, um Maximilian loszuwerden? Immerhin würde er damit auch sein eigenes Leben riskieren, was in Anbetracht der Tatsache, dass er bald Vater wird, doch eher unwahrscheinlich scheint. Es bleibt spannend!

11. April: Neue Liebe für Jenny?

Hat das Liebes-Drama von Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Justus (Matthias Brüggenolte) nun ein trauriges Ende? Seit Wochen hoffen die Fans von "Alles was zählt" auf ein Happy End der beiden, denn schon seit einer gefühlten Ewigkeit ist klar, dass sich die zwei ineinander verliebt haben. Doch Malus (Lisandra Bardél) Schwangerschaft führte dazu, dass sich die Jenny und Justus wieder voneinander entfernten. Nun kommt Malu endlich dahinter, dass zwischen ihrer Freundin und ihrem Noch-Ehemann einst mehr lief, als eine reine Geschäftsbeziehung und damit könnte das Versteckspiel endlich ein Ende haben. Doch nachdem Justus Jenny beichtet, dass er Malu nicht die ganze Wahrheit gesagt, sondern lediglich erwähnt hat, dass es zwischen ihnen eine einmalige Sachen gewesen sei, wendet sich Jenny verletzt einem anderen Mann, nämlich dem Vater von Annabelles Schulfreundin, zu. Offenbar kommen sich die beiden nach einem Date tatsächlich näher - und landen sogar miteinander im Bett. Ob das auch bedeutet, dass Jenny sich nun neu verliebt und es tatsächlich kein Happy End mit Justus mehr geben wird, wird sich wohl zeigen ...

Was letzte Woche rund um "Alles was zählt" los war, liest du hier!

"Alles was zählt" läuft montags bis freitags um 19:05 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...