"Alles was zählt": Maximilian stellt sich gegen Malu!

"Alles was zählt": Nach Entführung - Maximilian stellt sich gegen Malu!

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um "Alles was zählt" im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ Jetzt stellt sich Maximilian doch gegen Malu +++ Luisa wird während eines Spaziergangs entführt +++ Kommt Jenny hinter Malus Intrige? +++ Was ist wirklich mit Malu passiert? +++ Schrecklicher Verdacht - Hat Justus Malu etwas angetan? +++

+++ Achtung, Spoiler! +++

22. Juli: Verrät Maximilian Malu jetzt?

Plötzlicher Sinneswandel bei Maximilian (Francisco Medina): Eigentlich hatte er Malu (Lisandra Bardél) zugesichert, ihr zu helfen, ihre Tochter Luisa zurückzubekommen und spielte sogar mit, als die Tanzlehrerin zuletzt vortäuschte, Noch-Ehemann Justus (Matthias Brüggenolte) hätte ihr etwas angetan. Während Justus wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft sitzt, plante Maximilian mit Malu die Entführung der kleinen Luisa, damit sich die Tänzerin mit ihrem Baby ins Ausland absetzen kann. Doch inmitten der Entführung scheint es sich Maximilian doch wieder anders zu überlegen: Er nimmt der unbekannten Frau, die er engagiert hatte, um das Baby zu entführen, den Kinderwagen doch wieder ab und bringt die Kleine wohlbehalten zurück in die Steinkamp-Villa. Während Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) ersten Verdacht schöpft, dass ihr Halbbruder in die Entführung verwickelt sein könnte, sucht der Kontakt zu der untergetauchten Malu und eröffnet ihr, ihr nicht mehr helfen zu wollen. Er versucht, sie zur Vernunft zu bringen und droht ihr, sie andernfalls an die Polizei zu verraten. Was das im Detail bedeutet und ob Malu zur Vernunft kommen wird, bleibt abzuwarten ...

21. Juli: Maximilian hilft bei Entführung von Luisa

Obwohl Maximilian (Francisco Medina) nicht gerade glücklich darüber ist, dass Malu (Lisandra Bardél) ihren eigenen Tod vortäuscht und Noch-Ehemann Justus (Matthias Brüggenolte) als Mörder hinstellt, will er ihr im Kampf um ihre Tochter Luisa dennoch weiterhin zur Seite stehen - und das gegen den Willen von Noch-Ehefrau Nathalie (Amrei Haardt)! Während die untergetauchte Malu derzeit ihre Flucht ins Ausland im Geheimen vorbereitet, soll sich Maximilian darum kümmern, Luisa zu entführen. Dafür hat er extra eine Frau engagiert, die das Ganze übernehmen soll. Weil Justus selbst derzeit in Untersuchungshaft sitzt und Freundin Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) sowie Onkel Finn (Christopher Kohn) arbeiten müssen, wurde Oskar (Lukas Schmidt) engagiert, sich um die kleine Luisa zu kümmern - und bei einem gemeinsamen Spaziergang kommt es nun zum Drama: Die unbekannte Frau nähert sich Oskar und dem Kinderwagen von hinten, streckt den Babysitter mit einem Elektroschocker nieder und verschwindet mit dem Kinderwagen, in dem sich Luisa befindet. Ob das auch heißt, dass Malu mit ihrer Intrige Erfolg haben und sich ins Ausland absetzen wird? Das wird sich zeigen ...

20. Juli: Fliegt Malu vor Jenny auf?

Malu (Lisandra Bardél) ist abgetaucht und täuscht derzeit vor, dass Noch-Ehemann Justus (Matthias Brüggenolte) ihr etwas angetan hat, weshalb der wegen Mordverdacht verhaftet wurde. Während Daniela (Berrit Arnold) mittlerweile sogar fürchtet, dass die Tanzlehrerin wirklich ermordet wurde, erfährt Maximilian (Francisco Medina) geschockt, dass es sich bei Malus Verschwinden um eine Intrige von ihr handelt. Bei einem Treffen erklärt er ihr, dass sie zu weit gegangen sei und er bei der Aktion nicht mehr mitmachen möchte - und ausgerechnet in dem Moment taucht Justus' Freundin Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) auf! Fliegt Malus Intrige nach so kurzer Zeit etwa schon auf? Und was würde das für den Sorgerechtsstreit um Luisa bedeuten?

19. Juli: Justus wegen Mordverdacht verhaftet - DAS ist wirklich passiert

Der Schock sitzt tief: Nachdem Justus (Matthias Brüggenolte) Malus (Lisandra Bardél) Wohnung völlig verwüstet und mit deutlichen Blutspuren vorgefunden hat, alarmierte Daniela (Berrit Arnold) direkt die Polizei, denn die ist sich sicher, dass der Geschäftsmann seiner Noch-Ehefrau etwas angetan hat. Tatsächlich fehlt von der Tanzlehrerin jede Spur, was auch Maximilian (Francisco Medina) in große Aufruhr versetzt. Während Justus nicht weiß, wie ihm geschieht und Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) versuchen will, ihn abzulenken, wird Justus schließlich verhaftet: Die Spurensicherung soll herausgefunden haben, dass das Blut am Tatort von Malu stammt, außerdem wurden Justus' Fingerabdrücke auf einer Lampe gefunden, an der ebenfalls Blut gefunden wurde. Alles sieht so aus, als wäre der Tanzlehrerin etwas Schreckliches zugestoßen, an Justus' Unschuld glauben dabei nur wenige. Doch dann bekommt Maximilian eine eindeutige Nachricht: In einem Blumenstrauß steckt ein handgeschriebener Brief - von Malu! Das bedeutet, dass sie lebt - und alles offenbar nur so aussehen lassen möchte, als hätte ihr Noch-Ehemann ihr etwas angetan ...

18. Juli: Hat Justus Malu etwas angetan?

Seit Wochen tobt zwischen Malu (Lisandra Bardél) und Justus (Matthias Brüggenolte) ein erbitterter Krieg um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Luisa. Durch eine Intrige schaffte es der Geschäftsmann, seine Noch-Ehefrau als Kindesentführerin hinzustellen und vorläufig das alleinige Sorgerecht zu bekommen. Das will die Tanzlehrerin aber natürlich so nicht akzeptieren: Sie verbündete sich erneut mit Maximilian (Franciso Medina) - und das bekam zuletzt auch Justus mit, der auf offener Straße auf Konfrontation ging und Malu bedrohte. Und genau das kommt ihr jetzt allem Anschein nach zugute, denn: Sie ruft kurzerhand bei der Polizei an und gibt vor, große Angst vor ihrem Noch-Ehemann zu haben, weil der sie bedroht hätte. Im Anschluss erhält Justus eine verwirrende Nachricht von Malu, in der die sagt, dass sie aufgibt und nicht länger um Luisa streiten wolle. Als Justus Malu in ihrer Wohnung aufsuchen will, macht er eine schockierende Entdeckung. Die Wohnung ist komplett verwüstet, überall ist Blut auf dem Boden. Zufällig kommt auch Daniela (Berrit Arnold) hinzu, die sofort Schlüsse zieht und schockiert fragt: "Was haben Sie Malu angetan?". Hat der Geschäftsmann seiner Ex wirklich etwas angetan? Oder hat Malu im Kampf um ihre Tochter hier zu einem krassen Gegenschlag ausgeholt?

Was letzte Woche rund um "Alles was zählt" los war, liest du hier!

"Alles was zählt" läuft montags bis freitags um 19:05 Uhr auf RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...