"Bauer sucht Frau": Falsches Spiel beim Scheunenfest!

"Bauer sucht Frau": Falsches Spiel beim Scheunenfest – und bittere Konsequenzen!

Inka Bause, 53, hilft aktuell wieder Single-Landwirten dabei, ihre bessere Hälfte zu finden. Beim Scheunenfest kam es direkt zu einem ersten Zickenkrieg. 

"Bauer sucht Frau": Zickenkrieg beim Scheunenfest

"Bauer sucht Frau" ging am 10. Oktober mit der 18. Staffel an den Start. Bereits im April stellte RTL die einsamen Landwirte vor, dann hieß es warten. Doch damit ist nun Schluss und die Zuschauer freuen sich auf die neuen, spannenden Hofgeschichten. Während sich die Fans in Geduld üben mussten, bekamen die Bauern zahlreiche Briefe zugeschickt. Unter den Bewerbern und Bewerberinnen mussten die Landwirte ihre Favoriten auswählen. Beim Scheunenfest kam es dann zu einem ersten Kennenlernen, bei dem sowohl die Bauern als auch ihre Auserwählten die Chance haben, einen ersten Eindruck von ihrem potenziellen Partner zu bekommen.

Doch viel Zeit für Zweisamkeit bleibt beim Scheunenfest nicht. Das erste Kennenlernen findet in der Regel als Drei- oder gar Viergespann statt. Kein Wunder, dass es dabei zu Konkurrenzdenken kommt, wie zum Beispiel bei Altenpflegerin Yvonne und Pflegeassistentin Helena. Beide Frauen waren für Bauer Theo angereist und lieferten sich direkt ein Zicken-Duell.

"Bauer sucht Frau": Theo trifft schwerwiegende Entscheidung

Die 62-jährige Helena stellt direkt klar: "Ich bin eine ungarische Frau, eine temperamentvolle Frau. Und er muss wissen, was er will." Wenn er sie nicht auswählen sollte, habe er eben "Pech gehabt". Die Pflegeassistentin geht selbstsicher in die Entscheidung. Vielleicht lag es auch daran, dass ausgerechnet Konkurrentin Yvonne ihr zu Beginn ein Kompliment zu ihrem Kleid machte: "Das war eine gute Wahl – rot ist eine richtige Signalfarbe." Helena nimmt das Kompliment dankend an. Im Interview hat Yvonne dann aber offenbar eine ganz andere Meinung zu dem Outfit ihrer Mitstreiterin: 

Das rote Kleid von Helena finde ich zu übertrieben, zu wuchtig, zu gewaltig. Schlechte Wahl würde ich sagen.

Ganz schön hinten rum ... Dann legt die 56-Jährige noch einmal nach: "Ich glaube, sie nimmt das sehr ernst und ist sehr überzeugt von sich. Ich merke, dass das richtig zu einer Rivalität führen könnte."

ACHTUNG, SPOILER: Am Ende bringt all das nichts! Landwirt Theo entscheidet sich, beide Frauen wieder nach Hause zu schicken. Er sei ein Mann mit Lebenserfahrung und habe gemerkt, dass es sowohl mit Helena als auch mit Yvonne nicht passen würde.

Doch eventuell ist die Story damit noch nicht beendet, denn RTL strich bereits fünf Landwirten die Sendezeit, mit der Begründung: "RTL zeigt seinen Zuschauerinnen und Zuschauern die stärksten Geschichten." Wir dürfen also gespannt sein, ob Theo sich doch noch eine Dame auf den Hof einladen wird.

Die Liebesgeschichten der Landwirte sehen die "Bauer sucht Frau"-Fans immer montags und dienstags ab 20:15 Uhr auf RTL und bereits eine Woche vorher auf RTL+.

Verwendete Quellen: RTL

Lade weitere Inhalte ...