Cheyenne Ochsenknecht: Kampfansage! Gibt's jetzt Ärger mit Bruder Jimi Blue?

Cheyenne Ochsenknecht: Kampfansage! Gibt's jetzt Ärger mit Bruder Jimi Blue? - "Muss weiterkommen als er - aus Prinzip"

Cheyenne Ochsenknecht, 21, möchte bei "Let's Dance" so weit wie möglich kommen - auch um besser als ihr Bruder Jimi Blue Ochsenknecht, 30, zu sein.

  • Am Freitag startet die neue "Let's Dance"-Staffel
  • Auch Cheyenne Ochsenknecht ist dabei
  • Sie will unbedingt besser sein als ihr Bruder Jimi Blue 2018

Cheyenne Ochsenknecht ist heiß auf "Let's Dance"

Am 18. Februar hat das Warten endlich ein Ende: Dann begeben sich bei "Let's Dance" zum bereits 15. Mal tanzwütige Promis auf das Parkett, um zu zeigen, wie viel Rhythmus sie im Blut haben. Neben Stars wie Amira Pocher, Hardy Krüger jr. und Michelle tritt auch Cheyenne Ochsenknecht an. Die 21-Jährige ist in diesem Jahr die jüngste Teilnehmerin und kann es kaum abwarten, bis es losgeht.

Damit sie bei der Show alles geben kann, hat sich Cheyennes Verlobter Nino extra freigenommen, um seine Liebste zu unterstützen.

Cheyenne Ochsenknecht möchte besser als Jimi Blue sein

Cheyenne Ochsenknecht möchte bei "Let's Dance" weit kommen - auch um ihrem Bruder Jimi Blue Ochsenknecht eins auszuwischen. Der Schauspieler trat 2018 bei dem Tanzwettbewerb an. Nach der fünften Show musste er seine Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen jedoch abbrechen. Er hatte sich einen Ermüdungsbruch im rechten Mittelfußknochen zugezogen.

Auch wenn er krankheitsbedingt ausgeschieden ist, hoffe ich natürlich, dass ich weiterkomme als er,

erzählt die Mutter einer kleinen Tochter im "Let's Dance"-Podcast. Cheyenne fühlt sich sogar regelrecht angespornt, besser als Jimi Blue zu sein:

Ich muss länger als Jimi dabei bleiben, egal wie, auch wenn ich Schmerzen habe. Ich muss so viel trainieren, dass ich weiterkomme als er. Aus Prinzip, einfach um ihn zu ärgern.

Das sei dieser Geschwisterkampf, betont Cheyenne Ochsenknecht. "Es wäre komisch, wenn es keinen Geschwisterkampf unter uns gebe." Trotz der Kampfansage scheint es auch in Jimi Blue Ochsenknechts Interesse zu sein, dass es seine kleine Schwester weit in der Sendung schafft. Dafür hat er ihr sogar einen Tipp mitgegeben: "Er hat mir gesagt, dass ich meinen Fuß trainieren muss, damit ich keinen Mittelfußknochenbruch bekomme."

Auch wir hoffen natürlich, dass Cheyenne nicht das gleiche "Let's Dance"-Schicksal ereilt wie Jimi vor vier Jahren und wünschen ihr viel Erfolg.

Verwendete Quellen: RTL, "Let's Dance"-Podcast

Lade weitere Inhalte ...